zur Navigation springen

Einschreibungsfeier : Minister Meyer ging in die Luft

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mit drei Hammerschlägen und den Worten „In Ehrbarkeit, Wahrhaftigkeit, Gerechtigkeit und Treue“ hat Kreishandwerksmeister Helmut Rowedder die Innungslade nach alter Tradition geöffnet und damit in der vergangenen Woche die Einschreibungsfeier für 450 Auszubildende eröffnet. Als sein Stellvertreter Thomas Dohrn die Veranstaltung auf die gleiche Weise schloss, hatten Jugendliche, Eltern, Ausbilder und Gäste zwei kurzweilige Stunden in der Horster Elbmarschenhalle verlebt.

Mit der Einschreibungsfeier sind die Auszubildenden der verschiedenen Gewerke, die in den vergangenen Wochen in den Kreisen Pinneberg und Steinburg ihre Lehrzeit begonnen haben, in der Familie der Handwerker aufgenommen worden. Die Veranstalter von der Kreishandwerkerschaft Westholstein waren mit der Resonanz zufrieden: Sie hatten knapp 1000 junge Leute eingeladen. Gut die Hälfte nahm die Gelegenheit wahr, sich auf die traditionelle Weise willkommen heißen zu lassen. Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt der Cheerleader Maniacs, die Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer, der als Ehrengast geladen war, in ihre Show einbanden, anhoben und so in die Luft gehen ließen. Auch Tina Bürger, Bereichsleiterin Vertriebsservice der Volksbank Raiffeisenbank Itzehoe, Achim Thöle, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westholstein, und Michael Kahl, Kreishandwerksmeister Mittelholstein, kamen in den Genuss eines Liftings. Wie in den Vorjahren war die Feier auf die jungen Leute zugeschnitten. Bewusst hatten die Veranstalter auf trockene Reden verzichtet. Durch das Programm führte RSH-Moderator Carsten Kock. Er leitete eine Talkrunde mit dem Minister und dem Präsidenten der Handwerkskammer Lübeck, Günther Stapelfeldt. Im Anschluss befragte er die „Azubis“ im zweiten Lehrjahr, Inga Nötzelmann und Tjark Behrens, zu ihren ersten Erfahrungen in der Berufswelt. Als Landessieger wurden Kevin Eppinger (Schutzisolierer), Maik Aschnewitz (Systemelektroniker), Steven Seegers (Technischer Modellbauer), Reiner Thomas (Bäcker), Carmelina Jenemann (Konditorin), Dominic Friederich (Orthopädiemechaniker) und Linna Miller (Fachverkäuferin im Lebensmittelhandel) ausgezeichnet. Sie erhielten Präsente der Kreishandwerkerschaft, der Versorgungswerke und der Sponsoren, zu denen die Volks- und Raiffeisenbanken, die Sparkassen der Kreise Pinneberg und Steinburg, die IKK Nord und die Signal Iduna zählten. Unter den Lehrlingen wurden zum Abschluss ein Besuch des RSH-Rundfunkhauses, ein Fahrsicherheitstraining vom ADAC und eine Tasche als Präsent der Innungskampagne verlost.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Nov.2014 | 21:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert