zur Navigation springen

Große Freiheit 36 : „Metric“ kommen im Oktober

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die charakterstarke Sängerin Emily Haines aus Kanada und der New Yorker Gitarrist Jimmy Shaw haben sich gesucht und gefunden. Stark beeinflusst vom Punk und New Wave der späten 70er-Jahre, haben die beiden Musiker die Band „Metric“ gegründet. Wichtige andere Inspiration kam aus Indiepop, Dance und Electro, die den unverwechselbaren Sound der Band ausmacht.

shz.de von
erstellt am 26.Aug.2015 | 18:00 Uhr

Die erste beiden Alben ließen den Bekanntheitsgrad von „Metric“ rasant ansteigen und heute zählen die beiden Platten „Grow Up And Blow Away“ und „Old World Underground, Where Are You Now?“ zu echten Geheimtipps in der Musikszene. Auch das dritte Studioalbum sollte ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Band sein, so erreichte die Platte in vielen Ländern Goldstatus und auch in Europa machten „Metric“ zunehmend von sich reden. Unter den Fans der Band tummelt sich hohe Prominenz, darunter auch Mick Jagger von den „Rolling Stones“. Dies führte dazu, dass „Metric“ als Support für die legendären Rocker im ebenfalls legendären Madison Square Garden in New York spielen durften. Ein weiterer prominenter Fan ist der ehemalige Frontmann Lou Reed von „The Velvet Underground“, der noch vor seinem Tod vor zwei Jahren als Gastsänger auf einem Album von „Metric“ in Erscheinung getreten ist.

Nach der Platte „Live It Out“ entschloss sich die Band dazu, eine kreative Pause einzulegen. In dieser Zeit konnte Emily Haines ihr vielbeachtetes Solo-Debüt aufnehmen. Im Jahre 2009 fanden sich „Metric“ dann wieder im Studio ein, um an einem neuen Album zu arbeiten. Mit „Fantasies“ gelang der Formation dann der endgültige weltweite Durchbruch. Es folgten ausverkaufte Headliner-Tourneen durch große Arenen und darüber hinaus fanden auch die Macher von „Twilight: Eclipse“ Gefallen am charismatischen Stil von „Metric“. Die Band schrieb gemeinsam mit dem Komponisten Howard Shore, der unter anderem die Filmmusik zur Trilogie von „Herr der Ringe“ beisteuerte, einen Teil des „Twilight“-Soundtracks.

Mit frischem Songmaterial, darunter auch die Singles „Cascades“ und „The Shade“, gehen „Metric“ auf Tour. Am Montag, den 19. Oktober, ist die Formation ab 20 Uhr in der Großen Freiheit 36 in Hamburg zu Gast. Im Vorverkauf sind die Karten zu einem Preis von 27 Euro erhältlich. Weitere Informationen zur aktuellen Tour und zum neuen Album „Pagans In Vegas“ unter:

www.ilovemetric.com

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert