zur Navigation springen

Versuchter Totschlag : Messermann schüttet der Ehefrau Säure ins Gesicht

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Auf offener Straße spielte sich am Sonnabendmittag ein furchtbares Drama ab. Ein 53-jähriger Mann versuchte dabei ganz offensichtlich, seine von ihm getrennt lebende Ehefrau zu töten.

shz.de von
erstellt am 21.Jul.2013 | 21:18 Uhr

Und das tat er auf besoners brutale Weise: Er kippte der 44-jährigen Frau eine ätzende Flüssigkeit ins Gesicht und stach anschließend mehrfach mit einem Messer auf diese ein. Die schwer verletzte Frau sank daraufhin zu Boden und konnte vermutlich nur dank eines äußerst hilfsbereiten Autofahrers gerettet werden.

Dieser musste das Drama mitansehen, stieg aus seinem Wagen und half der Schwerverletzten in sein Auto und somit aus dem Gefahrenbereich. Er fuhr mit ihr davon und verständigte Rettungsassistenten und den Notarzt. Mit einem Krankenwagen wurde die Frau in eine Klinik gefahren.

Der Täter hatte sich indes in seine Wohnung begeben, wo er von Polizeikräften ausfindig gemacht werden konnte.

Wenig später, gegen 14.30 Uhr, drangen Spezialkräfte der Polizei in die Wohnung ein und nahmen den Mann fest. Auch er kam verletzt in ein Krankenhaus, nachdem er zuvor versucht hatte, sich das Leben zu nehmen.

Der Mann befindet sich auf Anordnung eines Richters seit gestern in Untersuchungshaft. Die gute Nachricht der Polizei: Weder die Frau noch der Täter befinden sich in Lebensgefahr. Die Beweisaufnahme dauert an.

Weitere Angaben machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Weitere Details will die Staatsanwaltschaft zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert