Veranstaltung : Messe für das Ehrenamt

Ohne das Ehrenamt wäre vieles ärmer. Stimmt wohl, denn bezahlt werden kann das Tun der Freiwilligen nicht. Doch wie geht es den Ehrenamtlern eigentlich? Was leisten Sie für die Gesellschaft? Die Wählergemeinschaft „Bürger für Bürger“ möchte das wissen und will den ehrenamtlich Tätigen Gelegenheit geben, ihre Organisation der Öffentlichkeit vorzustellen, sodass diese sich informieren kann.

Avatar_shz von
27. November 2013, 18:02 Uhr

In Vorbereitung ist diesbezüglich eine Ehrenamtsmesse am 1. März des kommenden Jahres in der Kleinen Stadthalle. In der Zeit von 11 bis 16 Uhr ist auch ein Austausch der verschiedenen Organisationen, die sich bis zum 11. Dezember angemeldet haben, möglich. Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung hat Bürgermeisterin Andrea Hansen übernommen, die diese auch eröffnen wird.

Als Veranstaltungshöhepunkt ist eine Talkrunde zum Thema „Ehrenamt“ geplant. „Durch unsere politische Arbeit haben wir festgestellt, dass es in Uetersen eine ganze Reihe von Aufgaben gibt, die ohne ehrenamtliches Engagement nicht erledigt werden können oder gar nicht angepackt werden würden, aber sehr viele Menschen bereit sind, sich in Uetersen ehrenamtlich in einem selbst gewählten zeitlichen Umfang für die Gemeinschaft oder für bestimmte Gruppen einzubringen“, so Klaus Seidler, Vorsitzender der BfB. Die Wählergemeinschaft hofft auf viele Rückmeldungen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert