zur Navigation springen

Dat Plattpaket : Meister der Plattszene sind zu Gast

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Mit einem Topevent werden die Feierlichkeiten zum 825. Dorfgeburtstag der Gemeinde Haseldorf am Sonnabend beendet. Der Kulturverein Haseldorfer Marsch und der Sozialverband Haseldorf-Hetlingen laden gemeinsam zu „Dat Plattpaket“, einem kurzweiligen Abend mit vier Meistern der Hamburger Plattdeutschszene ein. Lars Luis Linek, Gerd Spiekermann, Wolfgang Timpe und Jochen Wiegandt geben im Festsaal der Gaststätte „Haseldorfer Hof“ Unterhaltsames zum Besten.

Nach Veranstaltungshöhepunkten wie den Holsteiner Apfeltagen in Haselau und Haseldorf, dem Holsteiner Apfelmarkt in der Uetersener Innenstadt und dem Apfelquetschertag in Seester ist ihr Auftritt gleichzeitig der Schlusspunkt der Holsteiner Apfelsaison 2015. „Dat Plattpaket ist sicher unsere spektakulärste Veranstaltung in diesem Jahr“, so Thomas Herion. Entsprechend groß war die Nachfrage. „Wir hätten dreimal so viele Karten verkaufen können“, ergänzte der Kulturvereinsvorsitzende. 180 Tickets gingen weg wie warme Semmeln und sind seit Wochen ausverkauft.

Zum Trost für diejenigen, die gern gekommen wären, aber keine Karten mehr bekommen haben, kündigte Herion an: „Wir planen eine Wiederholung so oder so ähnlich für das kommende Jahr. Wir bemühen uns mit aller Kraft.“ Es freut ihn, dass das Interesse an plattdeutschen Veranstaltungen in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen ist. „Das ist es, was wir uns als Kulturverein wünschen“, sagte er. Optimal wäre es, wenn das Plattdeutsche sich wieder zu einer Alltagssprache entwickeln würde.

Herion und die Hauptorganisatorinnen - Ilse von Stamm vom Kulturverein und Monika Sierk vom Sozialverband - sind voller Vorfreude auf den Abend im „Haseldorfer Hof“. „Es kann nur gut werden“, so ihre Einschätzung.

Das Programm „Dat Plattpaket“, das den Untertitel „Nu packt wi ut“ trägt, enthält Leeder, Vertellen un Blues ut Plattdütschland. Mitwirkende sind NDR-Moderator und Entertainer Gerd Spiekermann, sein Kollege, Gitarrist und Sänger Jochen Wiegandt, Mundharmonikaspieler und Sänger Lars-Luis Linek und Gitarrist und Sänger Wolfgang Timpe. Sie kündigten an: „Platt gemacht wird hier niemand, aber vier Mannsleute mit Humor, Witz und Ironie – und mit Instrumenten ,bewaffnet’ – sind bereit zum Angriff auf die Lach- und Denkmuskeln des Publikums.“

zur Startseite

von
erstellt am 28.Okt.2015 | 21:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert