zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

18. Dezember 2017 | 11:50 Uhr

Richtfest : Mehr Platz für Hunde

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Trotz starken Regens, Wind und unangenehmer Kälte trafen sie sich zum Richtfest am Tierheim in der Elmshorner Justus-von-Liebig-Straße 1: Tierfreunde, Handwerker und Sponsoren feierten gemeinsam die Errichtung des Hundehauses. Vier Zimmer hat der Neubau, für je zwei Hunde.

shz.de von
erstellt am 08.Dez.2013 | 21:43 Uhr

Grund für den Anbau war allerdings nicht eine Kapazitätserhöhung; vielmehr stand die Verbesserung der Unterbringungsqualität im Vordergrund, denn nun können, nach Fertigstellung des Neubaus, im alten Hundehaus Zimmer zusammengelegt und somit vergrößert werden. Das verringert den Stress für die Hunde und erhöht so ihre Vermittlungschancen. Insgesamt verfügt das Tierheim über 14 Hundezimmer, die in der Regel ständig besetzt sind. Der Preis des Vorhabens beträgt rund 180000 Euro inklusive einer Regenwassernutzungsanlage. Und wie bei vielen bekannten Großbauvorhaben wie Flughäfen oder Philharmonien, stiegen auch hier die angepeilten Kosten um mehr als 20000 Euro. Durch diese Kostensteigerungen klafft nun immer noch eine Finanzierungslücke für den Innenausbau. Beim Tierheim Elmshorn hofft man daher auf Spenden, die die Fertigstellung des Baus in naher Zukunft ermöglichen.

Kurz vor Weihnachten haben noch 140 Katzen, 26 Hunde und 35 Kleintiere eine Notunterkunft im Tierheim gefunden und warten nun auf ein neues Zuhause. Wer sich allerdings noch ein Tier als Weihnachtsgeschenk besorgen möchte, dürfte enttäuscht werden: Denn in der Vorweihnachtszeit gibt es einen Vermittlungsstopp, der bis in den Januar andauert. Zu oft haben Menschen Tiere als niedliche Geschenke missbraucht, die dann doch wieder ausgesetzt wurden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert