zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

13. Dezember 2017 | 18:26 Uhr

Fortbildung : Mehr Know-how

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Der Fachdienst Jugend und Bildung der Kreisverwaltung Pinneberg hat ein eigenes Fortbildungsprogramm für die Schulsozialarbeit im Kreis Pinneberg herausgegeben. Dieses richtet sich an alle Schulsozialarbeiter im Kreisgebiet. So ist es erstmals gelungen neben dem jährlichen Fachtag für die Schulsozialarbeit wichtige Themen des Arbeitsbereichs aufzugreifen und inhaltlich zu vertiefen.

shz.de von
erstellt am 11.Jan.2013 | 19:08 Uhr

„Die Schulsozialarbeit hat vielfältige Aufgaben und muss vielen Anforderungen gerecht werden. Deshalb möchte die Kreisverwaltung Pinneberg den Schulsozialarbeitern mit dem neuen Fortbildungsprogramm die Möglichkeit eröffnen, sich zusätzliche und spezielle Qualifikationen für ihre tägliche Arbeit anzueignen“, so Gaby Dietz und Karsten Hamdorf vom Team Prävention und Jugendarbeit im Fachdienst Jugend und Bildung der Kreisverwaltung. Inhaltlich erwartet die Teilnehmer ein spannendes und umfassendes Seminarangebot. Unter der Überschrift „Medienkompetenz“ wird beispielsweise über Potentiale und Risiken von Web 2.0 aufgeklärt und die entsprechenden Nutzungsgewohnheiten der Kinder und Jugendlichen aufgezeigt. Aber auch die Schulsozialarbeit an Grundschulen wird thematisiert und die Schaffung und Ausweitung von interkulturellen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen steht auf der Agenda. Alle Seminare finden in der Jugendbildungsstätte in Barmstedt statt. Interessierte können sich das Programm direkt auf der Internetseite des Kreises Pinneberg herunterladen:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert