Chorknaben Uetersen : Mann-Raudies führt jetzt Regie

4118934_800x366_53bc3f0f9b229.jpg

Wechsel an der Spitze der Chorknaben Uetersen. Michael Lohmann, bislang Erster Vorsitzender des Chores, tritt in die zweite Reihe zurück. Sein Nachfolger wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Thorsten Mann-Raudies aus Elmshorn.

Avatar_shz von
08. Juli 2014, 20:55 Uhr

Lohmann, ehemaliger Schulleiter am Ludwig-Meyn-Gymnasium, hatte angekündigt, aufgrund seines Alters nicht mehr für den Vorsitz kandidieren zu wollen. „Ich werde im nächsten Jahr 70 Jahre alt und möchte etwas kürzer treten. Als stellvertretender Vorsitzende mache ich gern noch etwas weiter, allerdings nicht über die vollen vier Jahre“, so Lohmann, der als neuer Stellvertreter auch gewählt wurde.

Vor den Wahlen zog Lohmann kurz Bilanz und blickte auf seine vierjährige Amtszeit und das Chorjahr 2013 zurück. „Aus künstlerischer Sicht können die Chorknaben eine eindrucksvolle Bilanz ziehen. Ob die Elias-Aufführung oder die Weihnachtskonzerte, ob die Auftritte beim Schleswig-Holstein-Musikfestival oder die Begegnungen mit Chören aus Schweden, den USA oder Riga, es ist eindrucksvoll und unser Bekanntheitsgrad ist deutlich gestiegen“, so Lohmann.

Die Chorknaben seien zwar ein Chor aus der Provinz, aber er sei nicht provinziell, fügte er hinzu.

Der scheidende Vorsitzende machte zudem deutlich, dass es sich bei den Chorknaben nicht nur um eine „Singgemeinschaft“ handele, sondern mit Zeltlagern, Chorfahrten und vielen weiteren Angeboten auch eine sehr gute Jungenarbeit geleistet werde. Bei den Chorknaben verbringen Jungen im Alter von zehn bis 19 Jahren mehrmals im Jahr ihre Zeit gemeinsam. Lohmann machte deutlich, dass die Jungen freiwillig und gerne singen und das mit einem hohen Anspruch. Thorsten Mann-Raudies gehört dem Streicherorchester „Concerto Elmshorn“ an, ist also musikalisch „vorbelastet“. Beide Kandidaten wurden mit großer Mehrheit gewählt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert