zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

23. Oktober 2017 | 16:22 Uhr

Drostei : Leistungsschau der Künstler

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die besten Arbeiten der Künstler Schleswig-Holsteins werden in diesem Jahr im Pinneberger Kreiskulturzentrum zu begutachten sein. Die 62. Landesschau des Bundesverbandes Bildender Künstler (BBK) startet am Sonntag, 13. Dezember, um 11 Uhr mit einer Vernissage in der Drostei, Dingstätte 23.

shz.de von
erstellt am 03.Dez.2015 | 18:37 Uhr

Pinneberg. Die besten Arbeiten der Künstler Schleswig-Holsteins werden in diesem Jahr im Pinneberger Kreiskulturzentrum zu begutachten sein. Die 62. Landesschau des Bundesverbandes Bildender Künstler (BBK) startet am Sonntag, 13. Dezember, um 11 Uhr mit einer Vernissage in der Drostei, Dingstätte 23. Zur Ausstellungseröffnung kommt Kulturministerin Anke Spoorendonk. Einführen wird die Vorsitzende des Bundesverband Bildender Künstler Landesverband Schleswig-Holstein Monika Rathlev.

Hart war die Auswahl der ausstellenden Künstler. Eine gewählte Jury aus Künstlern des BBK Schleswig-Holsteins und die Künstlerische Leiterin der Drostei, Stefanie Fricke, wählten aus 190 Bewerbungen 83 Werke von insgesamt 62 Künstlern aus.

Die Stiftung der Landdrostei kooperiert bei der Organisation mit dem Landesverband. Seit mehr als 60 Jahren tourt die Landesschau der Bildenden Künste durch die Museen und Ausstellungshäuser in Schleswig-Holstein. In diesem Jahr gastiert die 62. Landesschau in der Drostei. Die Schau ist als Gruppenausstellung konzipiert und bietet einen Überblick des Kunstschaffens schleswig-holsteinischer Künstler und persönlich eingeladener Gäste.

Aus dem Kreis Pinneberg stellen unter anderem aus Thorsten Berndt, Rosa Hipp, Gagel, Anders Petersen und Edwin Zaft. Für die Auswahl war es nicht nötig, Mitglied des Verbandes zu sein. Erste Aufgabe der Organisation ist es nicht, Ausstellungen zu organisieren. Der BBK vertritt die beruflichen, sozialen und kulturpolitischen Interessen der Bildenden Künstler.

Die Ausstellung wird bis zum 14. Februar zu sehen sein. Die Öffnungszeiten sind von Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Die Drostei hat vom 21. Dezember bis 1. Januar Weihnachtsferien. Der Eintritt kostet drei Euro. Schüler haben freien Eintritt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert