zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

21. August 2017 | 18:18 Uhr

Leseförderung : Leidenschaft fürs Schmökern

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Jedes Jahr am dritten Freitag im November ist „Vorlesetag“ der „Stiftung Lesen“. Bei der bundesweiten Aktion – circa 80000 Erwachsene beteiligen sich daran – hat sich erstmals auch die Groß Nordender Bürgermeisterin engagiert. Gestern kam Ute Ehmke in die „Spielstube“, um den Lütten etwas von der Freude zu vermitteln, die man mit Büchern haben kann.

In zwei Gruppen hatten die beiden Erzieherinnen Carmen Schreiber und Gesine Wiskandt ihre Schutzbefohlenen geteilt. Die Jüngeren aus dem Kindergarten hörten „Warten auf Weihnachten mit Pettersson und Findus“, die Älteren „Lieber Nikolaus, wann kommst du?“. Dabei ging es Ute Ehmke nicht nur um das Vorlesen. Gemeinsam wurde etwa in dem Bilderbuch von Maxi Krause, nach den Ungereimtheiten gesucht, die der Zeichner versteckt hatte. Na klar gehört ein Osterei nicht in eine Weihnachtsgeschichte und Blumen haben nichts im Schnee verloren. Ihre Vorlesezeiten als Mutter sind lange vorbei. Die beiden Töchter sind erwachsen. Den Spaß am Vorlesen war Ute Ehmke deutlich anzumerken. Die Bürgermeisterin hatte schon mehrfach das Vorleseangebot gemacht, doch aus verschiedenen Gründen, unter anderem wegen der Personalwechsel im Hort, wurde es bisher nichts. Dann bekam die Bürgermeisterin vom Schleswig-Holstein Gemeindetag einen Hinweis auf den bundesweiten Aktionstag und da wollte sie es wissen.

Die Leseförderung durch Ute Ehmke haben die beiden Pädagoginnen in die aktuelle Arbeit des Kindergartens eingebaut, der vom Schulverein Groß Nordende betrieben wird. In Projekten und an Themen wird gearbeitet. Derzeit haben sich Gesine Wiskandt und Carmen Schreiber den Advent vorgenommen.

Zwischen zweieinhalb und sechs Jahren sind die Kinder alt. 14 Mädchen und Jungen gehen in die Betreuung. Es gibt also noch freie Plätze. Die Regelzeit liegt zwischen 8 und 13 Uhr. Es kann ein Spätdienst bis 14 Uhr in Anspruch genommen werden. Außerdem können die Kleinen Mittag essen. Wer die Einrichtung telefonisch erreichen will, meldet sich unter 04122/906601.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Nov.2014 | 21:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert