zur Navigation springen

Uebel & Gefährlich : Lautes „Grossstadtgeflüster“

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Diese Band treibt aus der Sicht von Schubladendenkern gröbsten Unfug, denn „Grossstadtgeflüster“ schmeißen einfach alles „in einen Pott“, was ihnen gefällt. Hier ein bisschen Punk, da ein bisschen Elektro und natürlich jede Menge Rock, NDW, Rave und Experimental. Mit dieser Band ist ein neuer Sound geboren, den wohl kaum jemand anders den Musikern Jen Bender, Raphael Schalz und Chriz Falk so schnell nachmachen wird.

shz.de von
erstellt am 21.Aug.2013 | 18:51 Uhr

Die humorige Wortkreation mit der das Trio seinen Stil selbst beschreibt: „Über-Drüber-Pop“.

Was „Grossstadtgeflüster“ vor allem ausmacht, ist die Attitüde der Band, die von Grund auf „punkig-kratzbürstig“ daher kommt, wobei die Musiker dabei keineswegs unsympathisch wirken. Ganz im Gegenteil: Bei Jen, Raphael und Chriz wünscht man sich viel eher, mit den dreien mal eine Nacht ausgelassen feiern zu gehen. Die Band sieht sich eindeutig auf Augenhöhe mit den Fans. Auch in den Texten spiegelt sich dies wieder, wobei sich hier von den letzten drei Alben zur Neuerscheinung „Oh, ein Reh!“ noch jede Menge entwickelt hat – im positiven Sinne versteht sich. Während sich „Großstadtgeflüster“ auf den ersten drei Erscheinungen „Muss laut sein“, „Bis einer heult“ sowie „Alles muss man selber machen“ noch eher unter dem Motto „Gegen-schlechte-Dinge-sein“ präsentieren, klingt die Platte „Oh, ein Reh!“ viel mehr nach „Für-gute-Dinge-sein“. Dieser Optimismus steht den dreien wirklich ausgesprochen gut.

Was die beiden Jungs und die einzigartige Frontfrau noch besser können, als Songs im Studio einzuspielen, ist fast schon offensichtlich: Live sind „Grossstadtgeflüster“ mehr ein „Grossstadtgebrüll“, denn wenn das Trio aufläuft, bleibt nichts an seinem Platz. Der ganze Saal tanzt und wird zu einer einzigen glücklichen tanzenden Masse.

Am Dienstag, den 8. Oktober, lässt es die Band im Uebel & Gefährlich in Hamburg laut werden. Ab 20 Uhr spielen „Grossstadtgeflüster“ eine ihrer unvergesslichen Shows in der Location im Musik- & Medienbunker am Heiligengeistfeld.

Tickets sind im Vorverkauf zu einem Preis von 17 Euro erhältlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert