zur Navigation springen

Satzungsänderung : Landfrauen streichen Chefposten

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Martina Kleinwort bleibt an der Spitze des „LandFrauenVerein Nordende und Umgebung“. Während der Hauptversammlung wurde sie ohne Gegenstimme für weitere vier Jahre in ihrem Amt bestätigt. An ihrer Seite bleibt Stellvertreterin Heidi Kleinwort.

Allerdings rückte sie von Platz 3 auf Platz 2, wurde also Vizechefin. Die bisherige Amtsinhaberin Barbara Büttner schied nach zehn Jahren Vorstandsarbeit auf eigenen Wunsch aus.

Ein Posten wurde komplett gestrichen: Zukünftig wird es keine 2. stellvertretende Vorsitzende bei den Landfrauen Nordende und Umgebung mehr geben. Mit einer einstimmig verabschiedeten Satzungsänderung machten die Mitglieder den Weg frei für eine Verkleinerung des Vorstandes.

Barbara Büttner gehört zu den Gründungsmitgliedern des Nordender Land-Frauen-Vereins. In ihrer Dankesrede bezeichnete Martina Kleinwort die langjährige Weggefährtin als ideenreich, zuverlässig und als leidenschaftliche Landfrau. „Wir haben immer sehr gut zusammengearbeitet, und ich danke Dir für die vielen Jahre“, sagte sie. Von der Vorsitzenden des Kreisverbandes, Maren Ahrens, bekam Barbara Büttner die silberne Ehrennadel der Landfrauen für besonderes Engagement, eine kleine Biene. Aus der Satzung gestrichen wurde zudem die Gemeinnützigkeit. „Das muss sein, weil wir nicht gemeinnützig sind“, sagte Martina Kleinwort. Das bedeutet jedoch keineswegs, dass sich die Landfrauen nicht für andere Menschen einsetzen. Im Gegenteil: Während der Hauptversammlung übergaben sie einen Scheck in Höhe von 800 Euro an die Wohnungslosenarbeit der Diakonie Rantzau-Münsterdorf. Das Geld war während des gesamten vergangenen Jahres in dem inzwischen schon legendären Bienenkorb gesammelt worden.

Außerdem wurde in der Satzung eine Aufwandsentschädigung für einige Vorstandsmitglieder festgeschrieben. Demnach bekommen die Vorsitzende 250 Euro im Jahr und Schriftführerin und Kassenwartin je 50 Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Mär.2013 | 21:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert