zur Navigation springen

Heideweg-Schule : Kunstwerke für Behördenflure

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Kunst aus der Heideweg-Schule sorgt jetzt für etwas freundliche Räumlichkeiten in der Kreisverwaltung. Schüler aus Appen-Etz waren nach Elmshorn gekommen, um ihre Werke Landrat Oliver Stolz und Schulrat Dirk Janssen zu übergeben.

Denn im November konnte in der Heideweg-Schule das 40-jähriges Jubiläum gefeiert werden. Im Rahmen der Jubiläumsaktionen wurden Exponate der Ausstellung „Wir sind alle gleich - und doch ist jeder anders“ versteigert. Für zwei Kunstwerke ging der Zuschlag an den Landrat und den Schulrat.

Der Janssen war Höchstbietender auf den bunten Elefanten „Elmar“, der Hauptfigur der Ausstellung. Der Landrat hat einen Affen ersteigert, der von Kindern auf den Namen „Coco“ getauft wurde. Beide Tiere sind aus Pappmaschee gefertigt Während Elmar zukünftig die Mitarbeiter und Besucher auf dem Flur des Schulamtes erfreuen wird, wird für Coco an wechselnden Plätzen im Kreishaus zu sehen sein.

Bei der Ausstellung handelte es sich um ein Projekt von russischen Jugendlichen aus der Tagesförderstätte „Rutchinjok“ in Selenogradsk und eine deutsche Schülergruppe der Heideweg-Schule. Neben den Menschen- und verschiedenen Tierfiguren aus der Geschichte „Elmar, der buntkarierte Elefant“ von David McKee waren Fotokollagen der Projektarbeit, Masken der Kinder und große Batiken in der Ausstellung zu sehen. Teile dieser Ausstellung sind versteigert worden, andere Teile werden im nächsten Jahr in Russland ausgestellt.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Jan.2014 | 19:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert