Ausstellung : Kunst in der Heidschnucke

3237433_800x483_4e70ee4526fef.jpg

Kunstinteressierte sind herzlich eingeladen, am Sonntag, dem 18. September, von 11.30 Uhr an in den Heidgrabener Lindenweg 18 zu kommen.

shz.de von
14. September 2011, 20:09 Uhr

Dort hat der Maler Geert Bordich seine Galerie Heidschnucke eingerichtet und wird gemeinsam mit seinem Freund Jörg Abke eine Ausstellung präsentieren. Beide Künstler kennen sich seit vielen Jahren und haben bereits in den 1970er- und 1980er Jahren in der Region Uetersen/Tornesch/Hamburg ausgestellt. Kunstinteressierte werden sich an die „Galerie Wintergarten“ von Geert Bordich in Tornesch und die Präsentationen von Jörg Abke in Uetersen und Umgebung erinnern. Jörg Abke (geb. 1950 in Wilhelmshaven) lebte und wirkte als Künstler dann 15 Jahre in Portugal, Geert Bordich (geb. 1943 in Kiel) war zehn Jahre in Baden-Baden tätig. Vor drei Jahren ließ er sich nun wieder in Heidgraben nieder.

In seine Galerie Heidschnucke, in der er nicht nur ausstellt, sondern auch malt, hat er nun auch Werke von Jörg Abke, der nach Uetersen zurückgekehrt ist, aufgenommen. Die Ausstellung umfasst etwa 70 Bilder, die Einblick in das Schaffen der beiden Künstler in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten geben.

So präsentiert Geert Bordich, der zu den Hamburger Realisten gehörte und seine Bilder in Öl, Acryl oder in Mischtechniken malt, Landschaftsbilder aus der Region und großformatige Bilder, auf denen der Betrachter unschwer Prominente erkennen wird. Darunter auch seine Arbeit „Hommage à Frida Kahlo“. Das zwei mal zwei Meter große Bild (Acryl auf Leinwand) hat er 2009 gemalt. Es zeigt die Künstlerin Frida Kahlo in jungen Jahren (Grisaille-Technik) und als Porträt (Solarisolation) vor dem Hintergrund von Landschaft und Farben Mexikos. Dieses Bild stellte Geert Bordich 2010 im Baden-Badener Kunstmuseum Gehrke-Remund aus. Jörg Abke hat zur Ausstellung Impressionen aus Portugal, die in Öl, Acryl, Aquarell oder Airbrush gestaltet sind und überraschende Effekte sowie verschiedene Facetten des Golfsports enthalten, beigesteuert. Einige dieser Bilder hat er bereits in Portugal ausgestellt. Trotz der unterschiedlichen Thematiken und Stilrichtungen verbindet die beiden Künstler in ihren Werken die realistische Darstellung. „Wir freuen uns auf Kunstinteressierte und nehmen auch gerne Auftragsarbeiten an“, so Bordich und Abke.

Öffnungszeiten: Galerie HeidschnuckeDie Laudatio zur Ausstellungseröffnung wird der deutsch-dänische Künstler Werner Gutzeit halten. Interessierte sind den ganzen Tag über zu Gesprächen mit den Künstlern und zum Betrachten der Bilder willkommen. Gezeigt wird die Ausstellung bis zum 6. November. Geöffnet ist die Galerie mittwochs und sonntags von 15 bis 19 Uhr oder nach Absprache unter Telefon 04122/9275409.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert