Internationale Gartenschau in Hamburg : Kreative Köpfe für die igs ’13 gesucht

3351152_800x401_4f2058c4e80ae.jpg

Vom 26. April bis zum 13. Oktober 2013 geht es auf der Elbinsel Wilhelmsburg hoch her.

shz.de von
25. Januar 2012, 20:30 Uhr

Die Planer der „Internationalen Gartenschau“ möchten 171 Tage lang auf einer Fläche von 100 Hektar (einem Quadratkilometer) nicht nur Gartenfreunde begeistern, sondern auch mit zahlreichen kulturellen Höhepunkten für Aufmerksamkeit sorgen. Vier Bühnen und viele der 80 Themengärten stehen für Kulturschaffende zur Verfügung, 3000 diesbezügliche Veranstaltungen sind geplant.

Für die kulturellen Höhepunkte werden noch Teilnehmer gesucht. Nadine Wagner, Mitarbeiterin des Rathauses, weiß, dass es in Uetersen viele kreative Köpfe gibt und bittet diese, sich bei ihr unter der Telefonnummer 04122/714372 zu melden. Die Rosenstadt ist ohnehin mit im Boot. Bekanntlich ist das Uetersener Rosarium Partner der „igs ‘13“ und eine offizielle Außenstelle. Wenn sich nun noch Vereine, Verbände oder Gruppen finden, die sich am Kulturfestival in der Hansestadt beteiligten, sind diese das Sahnehäubchen des Uetersener Engagements.

Was wird gesucht? Bewerben können sich Artisten und Jongleure, Tanz- und Trachtengruppen, Dichter und Musiker, Chöre und andere am kulturellen Leben Interessierte von sofort an auch unter „www.igs-hamburg.de/akteure-gesucht. Die „igs ‘13“ stellt den Künstlern die Nutzung der Bühnen und der Technik für Bühnenauftritte kostenlos zur Verfügung, zusätzlich werden die Auftritte der Akteure aktiv beworben. Unter anderem über den Veranstaltungskalender der Internationalen Gartenschau sowie per Wochen- und Monatsvorschau.

Die Künstler sind absolut frei in in der Wahl ihrer Darbietungen, können sich aber auch vom übergreifenden Thema „In 80 Gärten um die Welt“ oder den einzelnen Themen-, Länder- und Genretagen inspirieren lassen.

Die „igs ‘13“ werden täglich geschätzte 15000 bis 25000 Menschen besuchen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert