zur Navigation springen

Musikschule Uetersen : Konzentrationsfördernd – seit 20 Jahren

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Musik trägt bei Kindern dazu bei, dass diese ihre Umgebung besser verstehen lernen. Auch sind sie in der Lage, sich anderen besser mitzuteilen. Das Musizieren, so ein Ergebnis wissenschaftlicher Studien, unterstützt das Wachstum der Nervenzellen beider Gehirnhälften. Wer musiziert oder singt, fördert dadurch seine Konzentration und die Kommunikation. Auch das mathematische Grundverständnis, die Welt der Mathematik, wird durch aktives Musizieren gefördert. Und natürlich bringt das Musikmachen Spaß! So ist es gut, wenn Musik zum Kernbestand des Alltags wird. Das sah auch Harald Stockfleth so, der 1992 den Entschluss fasste, die „Musikschule Uetersen“ zu gründen. Der Stimmbildner der Chorknaben Uetersen und studierte Musikpädagoge mietete zunächst Räume in der Geschwister-Scholl-Schule an, wagte bereits Ende 2003 aber den Schritt in die endgültige Selbstständigkeit, indem er den früheren Mehrzweckraum der Hochhäuser an der Klosterkoppel kaufte und umbaute. Oben befinden sich mehrere Übungsräume, unten ein großer Ballettsaal. So wurde aus der „Musikschule Uetersen“ die Musik- und Ballettschule Uetersen“. Bislang konnten Stockfleth und die freiberuflich arbeitenden Dozenten mehr als 1400 Schüler ausbilden.

Das Keyboard, das Klavier, die Gitarre, die Violine und die Blockflöte stehen dabei natürlich im Mittelpunkt der Ausbildung wie auch die Musikalische Früherziehung. Aber auch andere Instrumente werden unterrichtet.

Aktuell sind es 240 Schüler, die die Räumlichkeiten mindestens einmal in der Woche aufsuchen, um sich weiter zu verbessern. Regelmäßig besteht die Möglichkeit, das Erlernte einem Publikum vorzutragen, bestehend aus vorwiegend Eltern, Geschwistern und Freunden. Zu erleben ist dabei regelmäßig der Kompetenzgewinn der kleineren und größeren Musikanten auch hinsichtlich ihres Sozialverhaltens.

Harald Stockfleth bietet aufgrund des 20. Geburtstages der Musik- und Ballettschule allen Schülern, die Querflöte, Violine, Blockflöte oder Gitarre erlernen wollen, egal ob sie jung oder bereits älter sind, einen 30-prozentigen Preisnachlass für drei Monate an, wenn diese sich jetzt anmelden. Der Kontakt zu Harald Stockfleth ist unter 04122/45809 oder per E-Mail unter der Web-Adresse „www.musikschule-uetersen.de“ möglich. Die Homepage informiert zudem über das weitere Angebot der privaten Bildungseinrichtung. Interessanter Termin: 10. und 11. November, Bandworkshop mit Frank Riedemann, E-Gitarre/Bass und Sönke Hardt, Drums.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Mai.2012 | 20:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert