zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

16. Dezember 2017 | 08:44 Uhr

Kontakt halten und vertiefen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Bei zahlreichen Familien in der Gemeinde werden in diesen Tagen die Französisch-Sprachkenntnisse aufgefrischt und die Gästezimmer vorbereitet. Denn es ist wieder Partnerschaftswoche Challes et Heidgraben. Am Sonntag, dem 7. Juli, werden am späten Vormittag 54 Besucher aus dem Partnerort Challes erwartet.

shz.de von
erstellt am 02.Jul.2013 | 20:38 Uhr

Der Förderverein Challes et Heidgraben unter Leitung von Irmgard Voß hat auch diesmal ein interessantes Programm mit gemeinsamen Aktivitäten der Gäste und Gastgeber vorbereitet. Auch Projekte, in denen Kinder und Jugendliche aus Challes und Heidgraben gemeinsam zum Thema „Licht und Schatten“ malen, gestalten und Theater spielen werden, wurden vorbereitet. Diesmal war es jedoch für die Aktiven im Förderverein nicht so einfach, junge Projektleiter zu finden. Denn etliche der Heidgrabener Jugendlichen, die über Jahre die Partnerschaftswoche begleitet haben, stehen aufgrund von Studium und Beruf nicht mehr für eine Projektbegleitung zur Verfügung. Doch Irmgard Voß, Andrea Becker und Barbara Thöneböhn haben natürlich kräftig die Werbetrommel gerührt und neue Mitstreiter gewonnen.

„Diesmal kommen besonders viele Kinder und Jugendliche aus Challes zu uns“, so Irmgard Voß. Unter den 54 Gästen sind 34 Kinder und Jugendliche, und darunter viele Elf- und Zwölfjährige. „Wir freuen uns, dass diese Altersgruppe verstärkt in die Partnerschaft einbezogen wird, mussten dafür aber auch etliche neue Gasteltern gewinnen“, so Irmgard Voß. Und die wurden nun nicht nur in Heidgraben, sondern auch in Umlandgemeinden gefunden. „Wir freuen uns über die Bereitschaft, denn wir wollen gerade Kindern und Jugendlichen Begegnungen und Kontakte ermöglichen, damit die Partnerschaft lebendig bleibt“, betont die Vorsitzende des Fördervereins Challes et Heidgraben.

Zum Programm der Partnerschaftswoche vom 7. bis einschließlich 12. Juli gehören ein gemeinsamer Besuch der Internationalen Gartenschau in Hamburg-Wilhelmsburg sowie eine Fahrt nach Friedrichskoog mit Besuch der Seehundstation und der „Perlebucht“ in Büsum. In den Zeiten, in denen sich die junge Generation zur Projektarbeit trifft, unternehmen die Erwachsenen einen Ausflug nach Uelzen, Neuengamme und ins Industriemuseum Elmshorn. Und natürlich sind vor Ort am Gemeindezentrum und Jugendraum Treffen, Spiele, ein Grillabend und ein Filmabend mit den Aufnahmen von der Partnerschaftswoche 2012 vorgesehen. Beendet wird die Partnerschaftswoche am 12. Juli mit Grillfest, deutsch-französischem Buffet und den Vorführungen der Kinder und Jugendlichen aus der Projektarbeit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert