zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

14. Dezember 2017 | 08:03 Uhr

Jubiläum : Kommers zum 100.

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Ein 100- jähriges Jubiläum gebe es nicht alle Tage und könne stolz machen, denn es seien 100 Jahre Dienst am Sport und seinen Mitmenschen, sagte Kreispräsident Burkhard E. Tiemann kürzlich in seinem Grußwort beim Kommers des Kreisschützenverbandes Pinneberg in Halstenbek.

shz.de von
erstellt am 09.Feb.2014 | 18:08 Uhr

An die zahleichen Gäste, unter anderem Ernst Dieter Rossmann (MdB), Oberst Klaus-Christian Kuhle (USLw), Vizepräsident des NDSB Günther Kaste oder den zahlreichen Sportschützen aus den Vereinen gerichtet, fügte Tiemann hinzu, dass trotz Krisen und Höhepunkte, ein ständiges auf und ab, die Sportschützen durch ihre Treue und Kameradschaft oder gegenseitige Rücksichtnahme in den 100 Jahren die Existenz und das rege Vereinsleben nicht erschüttern konnte.

Im Anschluss dankte Kreisvorsitzender Bernd Röding dem Kreisvorsitzenden für seine Worte und die Urkunde zum Jubiläum. Gleichfalls ging der Vorsitzende auf die Geschichte und Entstehung des Verbandes am 6. Februar 1914 ein. In dem Zusammenhang wurde den Gästen und Sportschützen deutlich, welche bewegte Zeit mit Veränderungen der Verband erfahren musste. Selbst die Weltkriege konnten die Sportschützen nicht davon abhalten, nach kurzer Zeit wieder zu einem geordneten Sportbetrieb zurückzukehren. Mit besonderem Stolz, ein Dokument der Kameradschaft und Zusammengehörigkeit, sagte Röding abschleißend und wies darauf hin, dass es in der Nachkriegsgeschichte nur 4 Kreisvorsitzende gegeben habe, wobei Rolf Slomian allein 26 Jahre im Amt gewesen sei. In seinen Grußworten betonte Dr. Ernst Dieter Rossmann die Heimatverbundenheit der Sportschützen. Gleichfalls hob der Bundestagsabgeordnete die Bedeutung der Schützenvereine in der Gesellschaft hervor. Auf den von fast allen Redner angedeuteten Bogensport, meinte Rossmann, die Sportschützen und Bogensportler haben den Bogen raus. Abschließend überreichte Dr. Rossmann eine Flasche mit „100-jährigem Inhalt“ aus Elmshorn zum Dank für die Einladung.

Schulkommandeur Oberst Kuhle sagte in seinem Grußwort, dass die Bundeswehr zwar noch nicht ganz auf 100 Jahre zurückblicken könne, immerhin aber zwischenzeitlich auch schon 50 Jahre zusammengekommen sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert