zur Navigation springen

Umzug von Regio nach Elmshorn : Kliniken sagen 2014 Tschüs!

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Es geht Schlag auf Schlag. Zwei weitere Kompetenzen verlassen die Rosenstadt. Die RegioKliniken und das Bildungszentrum! Nach intensivem Suchen hat die Geschäftsleitung eine neue Bleibe gefunden, und auch für die Pflegeschule sollen Alternativen her. Während klar ist, wohin es die Verwaltung zieht, nämlich in das Dienstleistungszentrum an den Elmshorner Ramskamp, ist man bei Regio hinsichtlich der Pflegeschule noch auf Standortsuche. Konzentrieren wolle sich die Geschäftsleitung, teilt Pressesprecher Sebastian Kimstädt mit, auf Elmshorn und Pinneberg. Uetersen spielt auch dabei offensichtlich keine Rolle mehr. Denn: Mit der Vermarktung der Grundstücke an der Bleekerstraße haben die RegioKliniken bereits begonnen.

Am Mittwochabend unterzeichneten der Vorsitzende der RegioKliniken-Geschäftsführung, Otto Melchert, Finanzgeschäftsführerin Martina Saurin und Jörn Eggert, Vorsitzender der Eggert Gruppe, den Mietvertrag für die 2250 Quadratmeter Büroflächen, die sich über drei Etagen hinweg erstrecken.

„Die Flächen sind für unsere Zwecke optimal. Die moderne Ausstattung, die Nähe zum Krankenhaus in Elmshorn sowie der Kreisverwaltung und die gute Anbindung an die Autobahn haben am Ende den Ausschlag für den neuen Verwaltungssitz in Elmshorn gegeben“, begründet Otto Melchert die Entscheidung für das Elmshorner Dienstleistungszentrum.

Die Wahl des neuen Standortes fiel damit nur gut vier Monate nach der Ankündigung der RegioKliniken, die Verwaltung im ehemaligen Uetersener Krankenhaus, dem Bleekerstift, unter anderem aufgrund des hohen Sanierungsbedarfs in der alten Immobilie aufzugeben. „Wir haben mehrere Angebote in verschiedenen Städten geprüft. Am Ende war das der EMV/Eggert-Gruppe am attraktivsten und wirtschaftlichsten“, so Finanz-Geschäftsführerin Martina Saurin, die für die RegioKliniken die Verhandlungen federführend geführt hatte. Christian Mahler, Geschäftsführer der EMV Immobilienmanagement GmbH, freut sich, mit den RegioKliniken einen namhaften Nachmieter für die Tankstellengesellschaft Orlen gefunden zu haben. „Ich bin mir sicher, dass sich die Mitarbeiter wohlfühlen werden“, so Mahler. Die Mineralölgesellschaft hatte im Herbst angekündigt, aufgrund gestiegenen Platzbedarfs in das ehemalige Talkline-Gebäude zu ziehen. Wann gehen die Lichter aus in Uetersen? Der Umzug wird in rund einem Jahr beginnen. Am 1. April 2014 sollen alle Mitarbeiter der Hauptverwaltung ihre neuen Büros bezogen haben. Das gilt auch für die Mitarbeiter, die derzeit noch in der Elmshorner Villa am Mühlendamm für Regio arbeiten. Für die Villa am Mühlendamm konnte bereits in der vergangenen Woche ein Vertrag über den Verkauf geschlossen werden. Wer Interesse an dem mehrere Tausend Quadratmeter großen Grundstück/Gebäude an der Bleekerstraße hat, kann sich mit der Geschäftsleitung der RegioKliniken in Verbindung setzen.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Dez.2012 | 19:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert