Umbau : Klinik entlastet Notaufnahme

4456301_800x668_55b12d23e8cfe.jpg

Mit der Einrichtung eines Aufnahme- und Sprechstundenzentrums baut das Regio-Klinikum Elmshorn den Service für die Patienten weiter aus. Ziel ist eine Reduzierung der Wartezeiten und eine Entlastung der Notaufnahme. „Wir denken Krankenhaus neu“, sagte Klinikchefin Angela Bartels.

shz.de von
23. Juli 2015, 20:04 Uhr

100000 Euro hat sich das Unternehmen den Umbau einer Station im Eingangsbereich des Krankenhauses kosten lassen. Sechs Monate dauerten die Arbeiten. Neben dem Empfangstresen wurden hier zehn speziell für die verschiedenen Fachabteilungen eingerichtete Untersuchungsräume untergebracht. Auch die Chefarztbüros befinden sich im Aufnahme- und Sprechstundenzentrum. Claudia Niemann ist zufrieden mit dem Ergebnis. „Wir haben moderne freundliche Räume geschaffen, in denen eine angenehme Atmosphäre herrscht und sich die Patienten leicht orientieren können“, sagte die Leiterin des neuen Zentrums.

Patienten, die für eine geplante Behandlung ins Regio-Klinikum Elmshorn kommen, mussten bisher für notwendige Voruntersuchungen oder Sprechstundentermine zum Teil verschiedene Stationen aufsuchen, unter anderem die Notaufnahme, und dabei zum Teil lange Wartezeiten in Kauf nehmen, weil Notfälle vorrangig behandelt werden. Damit soll nun Schluss sein. Für Klinikchefin Angela Bartels ist das neue Zentrum weiteres sichtbares Zeichen für eine veränderte Struktur im Elmshorner Krankenhaus. Wer umdenken wolle, müsse eingefahrene Wege verlassen, sagte sie und kündigte an, dass vergleichbare Einrichtungen auch an den beiden anderen Kiniken in Wedel und Pinneberg entstehen sollen.

Herzstück des neuen Zentrums ist außerdem ein Servicecenter mit einer zentralen Rufnummer: 04121/798890. Darunter sind die Mitarbeiter zu erreichen, die Untersuchungs- und Sprechstundentermine für alle Fachabteilungen in dem neuen Zentrum vereinbaren. Auch hier sind keine Umwege über die Zentrale der Klinik mehr nötig.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert