zur Navigation springen

Sponsoring : Kleine Füße laufen für arme Kinder

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Friedrich-Ebert-Schüler wollen sich bedanken. Bei denen, die dafür gesorgt haben, dass sie ein neues Klettergerüst für ihren Pausenhof erhalten haben. Und sie wollen zeigen, dass auch kleine Menschen in der Lage sind, Großes sprichwörtlich auf die Beine zu stellen, um dabei wirksam zu helfen. Die gesamte Grundschule, etwa 300 Schüler also, wird sich am 6. September an einem Sponsorenlauf im Rosarium beteiligen.

Die Mädchen und Jungen laufen, um Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie ihnen selbst. Der Schulelternbeirat hat diese Idee aufgegriffen und mit den Vereinen „Menschen helfen Menschen“ in Uetersen sowie „Lokales Bündnis für Familien Uetersen“ Kontakt aufgenommen. Denn diese sollen sich das eingeworbene Geld zur Hälfte teilen.

Zudem haben die Elternvertreter und die jungen Läufer Unterstützung von Bürgermeisterin Andrea Hansen erhalten, zugleich Vorsitzende von „Menschen helfen Menschen“. Die Uhrzeit für diesen Lauf im benachbarten Rosenpark steht noch nicht fest. Sie wird rechtzeitig nachgereicht, damit sich auch spontan Sponsoren einfinden können.

Erwachsene also, die es nicht geschafft haben, ihre Bereitschaft, eine Patenschaft zu übernehmen, telefonisch vorab mitzuteilen. Wer es heute schon weiß, dass er die kleinen Läufer mit einem geringen Geldbetrag motivierend unter die Arme greifen möchte, kann sich telefonisch an den Elternbeiratsvorsitzenden wenden. Peter Schweim ist unter 04122/2509 erreichbar.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Aug.2013 | 18:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert