Ausstellung : Kisten aus dem Krieg

4179666_800x962_541b0df5300f5.jpg

Sie veranschaulichen sowohl das Leid als auch die frohen Momente von älteren Menschen während und nach dem 2. Weltkrieg.

shz.de von
18. September 2014, 18:49 Uhr

Eindrucksvoll dokumentieren und vermitteln sie lebensgeschichtliche Erfahrungen. Thematisiert werden dabei individuelles Glück und Leid ebenso wie die Leistungen und Anstrengungen der Menschen. Und so werden diese „Erinnerungskisten“ zu einer wichtigen und hochinteressanten Form der Begegnung und der Kommunikation. Im Rahmen der diesjährigen Präventionstage mit dem Schwerpunkt „Trauma“ ist es Kirsten Zinner und Gisela Rawald gelungen die Ausstellung „Kriegskinder – Erinnerungen in Munitionskisten“ nach Wedel zu holen. Am Mittwoch, den 1. und Donnerstag, den 2. Oktober sowie Montag, den 6. und Dienstag, den 7. Oktober die 10 künstlerisch gestalteten Kisten täglich von 15 bis 16 Uhr im Ratssaal zu sehen. Eröffnung ist am kommenden Dienstag, um 11 Uhr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert