zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. Dezember 2017 | 07:59 Uhr

Fussball : Kirmse lockt Krenzk zum HMTV

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Komplett neu aufgestellt gehen die Fußballer des Hetlinger MTV in die kommende Saison 2016/2017. Neben dem Trainerwechsel bei der A-Jugend (Kevin Kieselbach folgt auf Michael Kirmse) und der Gründung einer 2. Herren-Mannschaft (die UeNa berichteten) bekommen auch die 1. Männer einen neuen Coach. Wie Kirmse in seiner Funktion als HMTV-Fußball-Abteilungsleiter am Sonntag bekanntgab, übernimmt Guido Krenzk im Sommer 2016 das Traineramt bei der Liga-Mannschaft von Jonas Hübner und Markus Braumiller.

shz.de von
erstellt am 07.Dez.2015 | 20:41 Uhr

„Wir sind sehr froh, dass wir einen so guten und höherklassig erfahrenen Trainer nach Hetlingen locken konnten“, so Kirmse, der ergänzte: „Krenzk weiß, wovon er redet. Er möchte sich mit unserem jungen, wilden Team und dem Verein weiterentwickeln!“ Dass Hübner/Braumiller, die in ihren bisher anderthalb Jahren als Herren-Trainerduo die starke Bilanz von 39 Siegen, vier Unentschieden sowie nur sechs Niederlagen aufweisen und im Mai 2015 den Aufstieg in die Kreisliga schafften, mit dem Ende dieser Saison abgelöst werden, erklärte Kirmse auch damit, „dass zukünftig für beide der zeitliche Aufwand zu hoch werden“ würde. Braumiller fungiert deshalb ab Juli 2016 als Liga-Obmann.

Krenzk freut sich auf sein Engagement im Deichstadion: „Es ist eine interessante Aufgabe, ein junges Team mit vielen Spielern, die aus der eigenen A-Jugend kommen, voranzubringen.“ Der 36-Jährige „fiebert dem Elbmarsch-Pokal sowie den zahlreichen Derbys regelrecht entgegen“ und betonte: „Darauf habe ich richtig Bock!“ Der Moorreger begann seine Trainerkarriere vor zehn Jahren parallel bei den 2. Herren des TV Haseldorf und der A-Jugend des VfL Pinneberg.

Danach arbeitete er beim SC Pinneberg sowie als Co-Trainer bei TBS Pinneberg, ehe er im Frühjahr 2013 den SV Rugenbergen II übernahm, den er in die Bezirksliga-Spitzengruppe führte und bis zum Mai 2016 betreut. „Für mich war es ausschlaggebend, einen Trainer zu holen, der Bezirksliga-Erfahrung hat ‒ denn irgendwann wollen wir auch in diese Liga kommen“, sagte Kirmse.

Fabian Börner, der sich aktuell und auch zukünftig unter Kieselbachs Regie um das Torwart-Training der A-Jugend kümmert, gehört in dieser Rolle in der neuen Spielzeit auch dem Herren-Trainerteam an. Eventuell gilt dies auch für Hübner, der Co-Trainer von Krenzk werden könnte. „Er ist bei der Besetzung dieser Position mein erster Ansprechpartner“, sagte Krenzk, der es „begrüßen“ würde, wenn sein Vorgänger beim HMTV bleibt: „Er kennt die aktuelle Mannschaft schließlich besser als jeder andere!“ Der 23-Jährige Hübner, der einen Wohnortwechsel (Umzug nach Hamburg) und eine Fortsetzung seines Studiums in Erwägung zieht, erbat sich diesbezüglich eine Bedenkzeit bis Neujahr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert