zur Navigation springen

Stiftung Appen hilft : Kinderfreuden unterm Tannenbaum

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Dass am heutigen Tag die Augen von Kindern leuchten können, denen das Leben sonst nicht so viele Glücksmomente beschert, dafür sorgt der Verein „Stiftung Appen hilft“.

shz.de von
erstellt am 23.Dez.2011 | 20:04 Uhr

19 Kinder aus dem Dorf bekommen Besuch vom Weihnachtsmann. Der Verein sorgt dafür, dass sein Sack gut gefüllt ist.

„Damit für alle Kinder die Sonne scheint, ist unser Motto“, erklärt der Vorsitzende Karsten Schröder. Für diese Aktion konzentriert man sich auf kleine Appener, die noch nicht zur Schule gehen. Bei der Auswahl der Jungen und Mädchen, die Unterstützung bekommen sollen, haben die Kindergärten geholfen. „Dort kennt man die Familien und die Lebenssituation der Kinder“, berichtet er.

Über die Hortleitungen hat die „Stiftung Appen hilft“ ihre Wunschzettel bekommen. Vereinsmitglieder besorgen die Geschenke, die dann – für jedes Kind ein eigener Sack – über die Kitaleitungen an die Eltern weitergegeben werden. Wenn dann der Weihnachtsmann die Päckchen aus seinem Sack holt, können die Beschenkten nicht erkennen, von wem diese Gaben kommen.

In der Leitung der Dana, dem Team der ehrenamtlichen Helfer und den Bewohnern des Pflegeheims hat der Verein Verbündete gefunden. „Wir unterstützen öffentliche Einrichtungen“, erklärt die Dana-Leiterin Anne Schäfer. Für die Bewohner hat die Hilfe eine ganz besonderen Stellenwert. „Unsere Leute freuen sich, wenn sie etwas für die Kinder tun können.“

Und so trafen sich die Vereinsmitglieder, sowie Dana-Bewohner und -Helfer im Bistro des Pflegeheims, um gemeinsam die Pakete schön bunt einzupacken. Mit der weihnachtlichen Bescherung soll die Unterstützung für die 19 Kinder noch nicht zu Ende sein. „Patenschaften für ein Jahr“, so Schröder, solle es geben. Circa 100 Euro pro Jahr und Kind wolle der Verein ausgeben. So seien Ausflüge geplant, etwa nach Pinneberg-Waldenau zu „Spaß mit Schaf“.

2006 wurde die Initiative „Hilfe für Kinder in Appen“ von Ines und Karsten Schröder gegründet, die sich mit Hilfe von Bürgern aus dem Dorf weiterentwickelte und 2010 zur Vereinsgründung führte. Über Appen hinaus bekannt wurde die Initiative durch die Verleihung des Walter-Damm-Preises im November im Bürgerhaus. u www.stiftung-appen-hilft.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert