zur Navigation springen

Vogelbeobachtungsstationen : Kinder der DRK-Kita bauten Nistkästen

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Alle Gruppen der DRK-Kindertagesstätte haben einen Nistkasten zusammengebaut, damit die Kinder das Treiben der Vögel von ihren Gruppenräumen aus beobachten können. Die Aktion ist Teil des Projekts „Kita 21 – Die Zukunftsgestalter“, der Kindergarten nimmt mit verschiedenen Projekten teil. Kita 21 steht unter dem Motto „Kinder stärken – nachhaltige Entwicklung fördern!“ und ist ein Programm der Umweltstiftung „Safe Our Future“, die bereits Kleinkinder an zukunftsbedeutsame Themen heranführen will.

shz.de von
erstellt am 15.Mär.2016 | 17:55 Uhr

Die Idee, Nistkästen aufzuhängen, entstand auf einem der Waldspaziergänge, bei der die Kinder die Nisthilfen in den Bäumen des Esinger Wohlds entdeckten. Manfred Irgens, Vorsitzender des DRK-Ortsverbands Tornesch, bietet diese Touren regelmäßig an, „zu unterschiedlichen Jahreszeiten, um die heimischen Tiere und Pflanzen kennenzulernen“, so Irgens. Der DRK-Ortsverband Tornesch und die vom DRK-Kreisverband geführte Kita sind voneinander unabhängige Institutionen, „wir haben uns aber das Ziel gesetzt, im Rahmen der Jugendarbeit langfristig im Kindergarten mitzumachen“, erläutert Irgens.

Der Ortsverband spendierte daher auch die Bausätze der Nistkästen, und der Vorsitzende half den Kindern beim Zusammenbauen. Die orangene Gruppe hat mit einem Nistkasten bereits tolle Erfahrungen gemacht: Direkt vor dem Gruppenraum hängt eine solche Nisthilfe für Höhlenbrüter. „Jedes Jahr brütet hier eine Blaumeise und zieht ihre Jungen auf“, erzählt Erzieherin Stephanie Völker. „Wir haben am Fenster eine Vogelbeobachtungsstation eingerichtet, mit selbstgebastelten Fernrohren. Zurzeit zieht die Blaumeise ein, sie schleppt bereits Zweige hinein.“

Nun sollen alle Kinder von solchen Beobachtungen profitieren. Die Kita-Gruppen tragen die Namen von Farben, entsprechend erhalten die Nistkästen alle einen farbigen Punkt. So weiß jedes Kind, welche Nisthilfe zu welcher Gruppe gehört. Bereits diese Woche werden die fertigen Kästen installiert, und die Kinder hoffen darauf, dass die Vögel bald einziehen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert