zur Navigation springen

Migrationshintergrund : Katholiken freuen sich auf Flüchtlinge

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die katholische Kirchengemeinde Heilig Geist mit der Uetersener Ortsgemeinde Christkönig möchte den Kontakt zu in Uetersen lebenden Flüchtlingen und Asylbewerbern verstärken und eine offizielle Anlaufstelle ins Leben rufen. Der Pfarrgemeinderat und der Kirchenvorstand freuen sich daher erstmals am Sonntag, 20. September, auf alle vor Krieg, Terror und Bedrohung Geflohenen und möchten diese nach dem Gottesdienst in das Pfarrheim einladen, das ist das Gemeindehaus der Uetersener Katholiken. Wie kann geholfen werden?

Was wird benötigt? Welche Wünsche haben die aus ihrer Heimat Geflohenen? Diese und weitere Fragen sollen am kommenden Sonntag erläutert werden. Von 11 Uhr an bei Kaffee, Tee und Gebäck. Almut und Helge Hartmaring, Mitglieder der Leitungsgremien der Gemeinde, freuen sich auf viele Besucher. Weiterhin haben sie mitgeteilt, dass die Kirchengemeinde einer Flüchtlingsfamilie demnächst eine Wohnung zur Verfügung stellen kann. Derzeit werde diese, welche sich im Pfarrheim befindet, renoviert. Mit dem Ordnungsamt der Stadt habe man diesbezüglich bereits den Kontakt aufgenommen. Die katholische Gemeinde wisse um ihre Geschichte. In den 1950er Jahren sei die Christkönigskirche von Flüchtlingen erbaut worden, erinnert das Ehepaar Hartmaring an die Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Sep.2015 | 19:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert