zur Navigation springen

174 Jahre Mobiliengilde Uetersen : Karl-Heinz Steiner verabschiedet

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Karl-Heinz Steiner, langjähriger Vorsitzender der Mobiliengilde Uetersen, ist während der Jahresversammlung von den anwesenden Mitgliedern mit viel Lob und Dank verabschiedet worden. Er war Kassenprüfer, zwölf Jahre Zweiter Ältermann und Geschäftsführer und weitere zwölf Jahre Erster Ältermann. Zu seinem Nachfolger gewählt wurde Manfred Lorenzen aus Moorrege, Ludwig Kelting ist Zweiter Ältermann und Geschäftsführer.

shz.de von
erstellt am 01.Apr.2014 | 22:13 Uhr

Die Mobiliengilde wurde 1840 unter der Aufsicht des dänischen Königs Christian 7. gegründet. Der Zusammenschluss erfolgte aus Gründen der Hilfe auf Gegenseitigkeit und aus den Reihen der Uetersener Schützengilde von 1545. Sie nannte sich damals „Uetersener Feuerversicherungsverein“. Heute versichert die Mobiliengilde ausschließlich Hausrat, betreut werden zurzeit 700 Mitglieder aus Uetersen und Umgebung gemäß den Bedingungen der Verbundenen Hausratversicherung. Die Mobiliengilde möchte eine Chronik herausgeben und bittet UeNa-Leser dabei um Hilfe. Gesucht werden Fotografien und anderes Material, welches als Arbeitsgrundlage dienen kann.

Weitere Auskünfte darüber gibt es beim Ersten Ältermann, Kirchenstraße 59 in Moorrege (manfred.lorenzen@gmx.de).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert