zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

22. Oktober 2017 | 00:12 Uhr

Kirchenchorarbeit : Kampf dem Kulturverlust

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Im Chorverband in der Evangelischen Kirche in Deutschland (CEK) sind die Chorwerke und Chorverbände der Landeskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zusammengeschlossen. Darüber hinaus gehören zum CEK auch Chorverbände einiger benachbarter Regionen sowie der evangelische und der christliche Sängerbund.

shz.de von
erstellt am 12.Jun.2012 | 21:24 Uhr

Auf Einladung des nordelbischen Kirchenchorverbandes (der trotz Zusammenschlusses zur Nordkirche weiterhin so heißt) trafen sich 25 Obleute und Präsidenten der CEK am Montag und Dienstag in Uetersen, um im Jochen-Klepper-Haus (JKH) allgemeine Problemlagen zu erörtern, die ökumenische Zusammenarbeit zu fördern, Beschlüsse zu fassen und zudem eine „Uetersener Erklärung“ abzugeben. Der CEK hält darin die kulturelle Bildung im Bereich des Gesangs für gefährdet. Singen sei wichtig und fördere die Entwicklung des Menschen von Kindesbeinen an. Der Verband wendet sich in seiner Erklärung an die Kultusministerkonferenz und den Deutschen Musikrat. Inhaltlich vorbereitet wurde ein bundesweites evangelisches Chortreffen in Leipzig im kommenden Jahr. Betreut wurden die Vertreter der Kirchenchorverbände von Prädikantin Renate Paelchen von der Klosterkirchengemeinde. Uetersen sei rosig und biete eine sehr gute Gastfreundschaft, fassten die Vorsitzenden im Anschluss an ein Kulturprogramm zusammen, bei dem natürlich auch das Kloster, die Wiege der Rosen- und Hochzeitsstadt, besucht wurde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert