zur Navigation springen

Letzte Vorbereitungen : Jetzt läuft der Countdown

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Der Countdown läuft. Die Wiese ist gemäht, die Grills sind gereinigt, Bauzäune wurden errichtet und die genauen Stellplätze für die Zelte sind markiert: in drei Tagen beginnt das Pfingstzeltlager der Jugendfeuerwehren des Kreises Pinneberg. Rund 1000 junge Feuerwehrleute werden die Wiese an der Dorfstraße in Klein Nordende vom 17. bis 20. Mai in eine Zeltstadt verwandeln. 150 Mannschaftszelte und Pavillions werden ab Donnerstagnachmittag aufgestellt. „Die größte Herausforderung ist es, dass alles gut klappt“, meint Hermann Stieler, Wehrführer aus Seester. „Die Logistik für so viele Menschen ist enorm. Wir werden täglich knapp 1000 mal Frühstück, Mittagessen und Abendbrot in der Sporthalle in Klein Nordende ausgeben. 250 Helfer sind in diesen Tagen im Einsatz.“

shz.de von
erstellt am 13.Mai.2013 | 21:38 Uhr

Die Jungfeuerwehren aus Groß Nordende, Heidgraben, Klein Nordende und Seester, die sogenannte „Marsch-Geest-Kooperation“, kurz „MarGee“, richtet in diesem Jahr anlässlich ihres zehnten Geburtstages das Pfingstzeltlager aus. „Die gute Kooperation der vier Wehren sucht ihresgleichen – auch für diese Veranstaltung“, stellt Wehrführer Martin Höppner aus Klein Nordende fest.

An vier Tagen stehen Spiel, Spaß und Kameradschaft im Vordergrund. Neben zahlreichen Wettkämpfen, beispielsweise um den „Florians-Cup“ und den „MarGee-Pokal“, wird es am Sonnabend einen Disko- und Bandabend geben. Das diesjährige Zeltlager steht unter dem Motto „MarGeeLAN 2013 - Marsch und Geest entdecken“, welches den englischen Begriff „LAN“ für ein lokales Netzwerk aufgreift. Nicht nur die vier ausrichtenden Jugendfeuerwehren sind innerhalb der „MarGee“ vernetzt – das Zeltlager als solches bietet auch den anderen Nachwuchsrettern des Kreises die Möglichkeit, die Beziehungen untereinander auszubauen und sich weiter zu vernetzen. Nicht zufällig erinnert das Lagermotto dabei an den portugiesischen Entdecker Ferdinand Magellan, denn wie einst Magellan auf großer Entdeckungsreise als erster Mensch die Welt umsegelte, haben die Teilnehmer des Zeltlagers die Möglichkeit, die Heimat der „MarGee“, die Marsch und die Geest, zu entdecken. Informationen zum Zeltlager im Internet unter www.margee2013.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert