zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

24. August 2017 | 00:04 Uhr

Fußball : Jetzt geht’s los

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Jetzt geht’s los, jetzt geht’s los!“ Fußball-Fans singen dies oftmals in freudiger Erwartung und nun können diesen Gesang auch die Anhänger, Spieler und Verantwortlichen der 1. Herren des TSV Uetersen anstimmen: Am heutigen Freitag, 3. August gastieren die Rosenstädter zur ersten Landesliga-Partie der neuen Saison beim Eimsbütteler TV. Ab 20 Uhr rollt der Ball an der Bundesstraße in Hamburg-Eimsbüttel auf Kunstrasen. Diesen Belag sind die Uetersener nicht gewohnt: „Ich kann mir ja schlecht einen Kunstrasenplatz schnitzen“, entgegnete TSV-Trainer Peter Ehlers auf die Frage, wie er sein Team auf die ETV-Heimspielstätte vorbereiten wolle.

Die Uetersener legten im Juli überwiegend gute Testspiel-Ergebnisse hin: Den Oberligisten VfL Pinneberg und SV Lurup trotzen sie daheim jeweils ein Unentschieden ab, dann schlugen sie die klassenhöheren Luruper beim Turnier des SC Egenbüttel sogar mit 2:1. Vor Wochenfrist gab es den ersten erfolgreichen „Ernstfall“: Das Erstrunden-Duell des Oddset-Pokals, das erste Pflichtspiel der Saison 2012/2013, gewannen die Uetersener beim klassentieferen SSV Rantzau (Bezirksliga) souverän mit 4:0. Vor allem Yannick Kouassi und Simon Block, der zwei wirklich schöne Tore erzielte, konnten dabei überzeugen. Und der TSV lief in der Barmstedter Düsterlohe noch nicht in Bestbesetzung auf: Rückkehrer Helge Kahnert (war noch nicht spielberechtigt) sowie Mikail Pekdemir (saß das letzte Spiel seiner Sperre ab) fehlten. Nun sind die beiden Stürmer spielberechtigt und Pekdemir versprach: „Ich schieße im ersten Spiel für Uetersen ein Tor!“

Diese Zuversicht mag Ehlers nicht ganz teilen, sondern warnte: „Wir wissen, wie der ETV spielt und was diese junge Mannschaft vor allem fußballerisch kann – und wir werden dort wohl nicht hoch gewinnen!“ Gefragt, ob die Leistung aus dem Pokalspiel ausreichen würde, um auch gegen den ETV zu bestehen, sagte Ehlers: „Das wird sich zeigen, aber auf jeden Fall geht es bei uns in die richtige Richtung!“ Gilt dies auch für Till Mosler? Das große Talent des Mittelfeldspielers ist unbestritten, aber zuletzt zeigte er nicht nur starke Pässe, sondern leistete sich auch einige leichtsinnige Abspielfehler. „Licht und Schatten“ attestierte Ehlers seinem Schützling – man darf gespannt sein, ob der 19-Jährige in der Start-Elf bleibt.

Zuletzt verlor Uetersen am 13. April 2012 beim ETV mit 1:2, nachdem es im Hinspiel daheim einen 3:0-Sieg gegeben hatte. In der vorletzten Saison 2010/2011 gewann der TSV beide Duelle gegen den ETV (4:1 auswärts, 2:1 daheim).

zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2012 | 19:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert