zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

26. September 2017 | 02:26 Uhr

Hagebutten : „Jeder rettet einen Afrikaner“

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Gleich ein ganzes Bündel von Erscheinungen der Neuzeit finden sich in der neuesten Produktion der Uetersener Hagebutten wider. Dabei nehmen sie sich aber auch ein paar der wirklichen Probleme dieser Welt vor. Für „Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner“ von Ingrid Lausund laufen die Probenarbeit auf Hochtouren. Der Premierenvorhang hebt sich am Freitag, 9. Mai.

shz.de von
erstellt am 04.Apr.2014 | 19:12 Uhr

Die Story: Fünf hochmotivierte Gutmenschen proben eine Wohltätigkeitsveranstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie glauben fest an die Spendenbereitschaft der Menschen. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Benötigt es eventuell einen «echten» Afrikaner, damit die Botschaft authentischer rüberkommt oder ist nicht genau das rassistisch? Sollten Bilder vermieden werden oder doch gezeigt?

Die Fünf verheddern sich heillos in Pauschalisierungen, Vorurteilen und politisch korrekten Verhaltensstrategien. Durch Diskussionen darüber, wer im Rampenlicht stehen darf und über die Verteilung der Redezeit werden die Proben für das gut gemeinte Projekt zu einem Eiertanz der Eitelkeiten. Ein Schlingern zwischen Anspruch und schlecht Geprobtem, eine Aus- einandersetzung über Menschenwürde und wer zu wenig in die Kaffeekasse eingezahlt hat. Die Regie liegt wieder in den bewährten Händen von Oliver Rühmkorf, Regieassistenz: Dagmar Clausen. Es treten neben dem Spielleiter Susi Braun, Sandra Faulhaber, Susanne Reichel und Marnie Rühmkorf auf.

Die Dramatikerin setzt sich in ihren Stücke gern mit den modernen Zeiterscheinungen auseinander. Ingrid Lausund arbeitet auch als Regisseurin, gründete mit Schauspielkollegen in Ravensburg ein eigenes Theater. Sie war als Hausautorin und Regisseurin am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg sowie dem Schauspiel Köln tätig. Gezeigt wird das Stück in der Probebühne und „Zweitspielstätte“ der Uetersener Hagebutten, der Aula der Heistmer Grundschule. Die Aufführungstermine: 9., 10., 17. und 24. Mai. Die Vorstellungen beginnen um 19.30 Uhr. Karten gibt es in der Theaterkasse Moorrege an der B431, Telefon 04122/ 902700 oder über die Website der semi-professionellen Truppe.

www .hagebuttenbuehne.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert