zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

22. Oktober 2017 | 05:49 Uhr

Weltfrauentag : Jede Frau steht für sich

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Frauen, die im Verborgenen Positives schaffen, die sich ehrenamtlich engagieren und ihr Schicksal in die Hand nehmen – sie stehen im Mittelpunkt der Fotoausstellung „Starke Frauen in Pinneberg“, die vom 26. Februar bis zum 9. März anlässlich des Internationalen Frauentages 2015 im KundenCenter der Sparkasse Südholstein zu sehen ist. Zur Vernissage am Donnerstag, dem 26. Februar, um 11 Uhr sind Gäste herzlich willkommen.

shz.de von
erstellt am 19.Feb.2015 | 21:46 Uhr

Die Ausstell­ung, für die Bürgermeisterin Urte Steinberg die Schirmherrschaft übernommen hat, ist eine gemeinsame Aktion von Karen Fischer vom Diakonieverein Migration, Pinnebergs Gleichstellungsbeauftragter Deborah Azzab-Robinson, Ruth Stiasny-Seligmann von der Frauenberatung Pinneberg und der engagierten, ehrenamtlich mitwirkenden Pinnebergerin Monika Binder.

Die Ausstellung zeigt 14 Frauenportraits, die die Haselauer Fotografin Leni Rieke aufgenommen hat. Ihre Bilder spiegeln die Vielfalt der Herkunftsgeschichten und die vielfältigen Persönlichkeiten wider. Die Begleittexte verfasste Diakonie-Mitarbeiterin Inger Brundtland nach Interviews mit den Portraitierten. In Kurzbiografien zeichnete sie die Lebensstationen mit Einfühlungsvermögen nach. „Die Frauen selbst empfanden sich teilweise gar nicht als stark“, erzählte sie. Erst im Gespräch realisierten sie, was sie für sich oder auch für andere geschafft, organisiert und geleistet haben und gingen teilweise erfüllt und bewegt nach Hause.

Der Ausstellung liegt die Idee zugrunde, Frauen von heute aus verschiedenen Kulturen zu portraitieren und ihre vielfältigen Aktivitäten zu würdigen. Jede Frau soll für sich stehen. Jeder der Lebenswege soll exemplarisch sein.

Die Organisatorinnen dankten KundenCenter-Leiter Andy Schmidt für die Bereitstellung der Sparkassenräume als Ausstellungsfläche. „Die Sparkasse ist ein wunderbarer Partner. Wir freuen uns, dass wir die Portraits der ‘Starken Frauen aus Pinneberg’ im Herzen der Stadt zeigen können“, so Stiasny-Seligmann.

Das Rahmenprogramm der Vernissage im Sparkassen-Foyer in der Pinneberger Rathauspassage gestaltet die ukrainische Opernsängerin Nathalie Prysiazhiunk. Für kurzweiliges Vergnügen sorgt zusätzlich ein Überraschungsgast.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert