zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

20. Oktober 2017 | 13:29 Uhr

Knust : Irish Folk bekommt frischen Wind

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Wenn man an die Musikrichtung Irish Folk denkt, kommen einem hauptsächlich alte traditionelle Lieder in den Sinn, doch die Band „The Kilkennys“ bringt frischen Wind in das Genre. Die Formation, bestehend aus vier begnadeten Musikern, zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Live-Performance aus. Darüber hinaus schaffen es die Akteure, traditionelle musikalische Elemente mit einer modernen Show in Einklang zu bringen.

shz.de von
erstellt am 14.Okt.2015 | 17:56 Uhr

Angefangen haben „The Kilkennys“ in klassischer irischer Manier in den Irish Pubs, doch die Fangemeinde der Formation ist so schnell größer geworden, dass die Musiker sich nach größeren Konzertsälen umschauen mussten. All dies war das Ergebnis zahlreicher entbehrungsreicher Arbeitsstunden. Nicht zu Unrecht wurde die Formation in diversen Locations als „am härtesten arbeitende Band“ angekündigt. Längst sind die Musiker bis weit über die Landesgrenzen bekannt, so spielten „The Kilkennys“ in Tschechien vor insgesamt viertausend begeisterten Zuschauern. Hierzulande gibt es noch mehr Fans und sogar in den USA hat man bereits Wind von der Irish Folk Band bekommen. Es bahnt sich derzeit eine ähnliche Karriere an, wie es zuvor Acts wie „The Dubliners“ oder „The Clancy Brothers“ geschafft haben. Irische Größen wie Shane McGowan, Sharon Shannon oder auch Finbar Furey standen bereits gemeinsam mit „The Kilkennys“ auf der Bühne.

Das Live-Album „Meet The Kilkennys“ und die Live-DVD öffnete der Band den Weg zu zahlreichen TV- und Radio-Stationen, die die handgemachten Songs der Formation regelrecht ohne Unterbrechung spielen. Die Akteure in dieser Formation sind allesamt Multiinstrumentalisten, die ihr Handwerk sicher beherrschen. Der Name der Band bezieht sich auf den Heimatort der Musiker: Kilkenny.

Jeder, der Irish Folk mag, sollte sich das Konzert von „The Kilkennys“ am Sonnabend, den 5. Dezember, im Hamburger Knust keineswegs entgehen lassen. Beginn der Show ist ab 21 Uhr und Tickets kann man sich ab sofort im Vorverkauf zu einem Preis von 23 Euro sichern. Das Event wurde vom 13. November verlegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert