zur Navigation springen

Gebrauchshundverein : Interesse am Hundesport wecken

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Erst seit knapp vier Jahren gehört die Pinnebergerin Heike Plehn dem Gebrauchshundverein Tornesch an. Doch sie ist nicht nur mit ihrer Belgischen Schäferhündin Tessy in der Obedience-Gruppe aktiv, ihr liegt auch die Vereinsentwicklung und Mitgliederwerbung am Herzen.

Auf einer der vier Mitgliederversammlungen im vergangenen Jahr hat sich die 45-Jährige bereit erklärt, eine Gruppe für Öffentlichkeit ins Leben zu rufen und hat in Claudia Fischer – sie betreut die Homepage des Vereins –, Maike Schreiber, der Ehefrau des Platzwartes Manfred Schreiber, sowie Petra Stiemert und Heike Wulf Mitstreiterinnen gefunden. Sie waren in den vergangenen Wochen schon ziemlich aktiv. So wurden Flyer mit den Hundesportmöglichkeiten, die der Gebrauchshundverein bietet, erstellt und Vereins-Visitenkarten gedruckt. Und erstmals beteiligte sich der Verein mit einem Stand am Weihnachtsmarkt der Freien Wohlfahrtsverbände. „Diese Art der Öffentlichkeitsarbeit hat gut gewirkt. Wir führten viele Gespräche und konnten Kontakte zu Interessenten am Gebrauchshundsport knüpfen“, betont Heike Plehn.

Auch eine weitere Idee der Gruppe für Öffentlichkeitsarbeit wurde bereits umgesetzt: Mitglieder des Vereins treten nun bei Wettkämpfen und Veranstaltungen in T-Shirts mit Vereinslogo an. „Das stieß bei der Landessiegerprüfung, bei der die Helfer in weißen Vereins-T-Shirts für jeden gut erkennbar waren, auf positive Resonanz“, merkt Heike Plehn an.

Auch für 2013 haben die Mitglieder der Gruppe für Öffentlichkeitsarbeit schon Ideen parat. Am Sonntag, dem 21. April, soll es ein Frühjahrsfest auf dem Vereinsgelände Am Goldenen Stern geben, an dem sich alle Sparten vom Turnierhundsport, der Fährtenarbeit,

Obedience, dem allgemeinen Übungsbetrieb bis hin zur Welpen- und Junghundgruppe mit Spielen und Aufgaben beteiligen, die gemeinsam mit den Hunden zu erfüllen sind. Mit einem Tag des Hundes will der Verein am Sonntag, dem 2. Juni, Interessierten Sport mit dem Hund und die Anlage am Goldenen Stern vorstellen.

Auch ein „Hunderennen“, an dem sich Mitglieder des Vereins mit ihren Tieren und andere interessierte Hundehalter beteiligen sollen, will das Öffentlichkeitsteam ausrichten, um deutlich zu machen, dass im Gebrauchshundverein alle Hunderassen willkommen sind und jedem Hundehalter Rat und Unterstützung gegeben wird. „Wir bieten Begleithundprüfungen an. Sie sind gleichzusetzen mit dem Hundeführerschein, der beispielsweise in Hamburg zur Leinenbefreiung vorgelegt werden muss“, macht Heike Plehn die Angebote im Gebrauchshundverein deutlich.

Auch Informationsveranstaltungen „Wie lernt ein Hund?“ oder „Erste Hilfe am Hund“ wird es für Vereinsmitglieder und Interessierte geben. (www.ghvtornesch.de)

zur Startseite

von
erstellt am 10.Jan.2013 | 20:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert