Alsterdorfer Sporthalle : Indie-Rock trifft auf Rap: „Kraftklub“

4273769_800x748_54ad73481a0db.jpg

Eine der größten Erfolgsgeschichten am deutschsprachigen Pop- und Rock-Himmel schreibt zurzeit die Band „Kraftklub“, die mit energiegeladenem Indie-Rock und humorvollen Texten eine große Fanbase geschaffen hat. Im vergangenen Jahr ist das zweite Album „In Schwarz“ erschienen, welches genau wie das Debütalbum „Mit K“ auf Platz eins der deutschen Albumcharts gestiegen ist. Vor allem sind die fünf Jungs aus Chemnitz jedoch für ihre mitreißenden Live-Shows bekannt, die an Spaß und Energie nicht oder zumindest nur schwer zu überbieten sind. „Kraftklub“ scheinen den Soundtrack der jungen Generation wie keine andere Indie-Band zu verkörpern.

shz.de von
07. Januar 2015, 18:54 Uhr

In ihrer letzten Single wenden sich die Musiker direkt an ihre Fans und vor allem an diejenigen, die „Kraftklub“ vorwerfen, mit zunehmendem Erfolg nicht länger eine authentische Indie-Band sein zu können. Im Refrain wird mit der Zeile „Unsere Fans haben sich verändert, unsere Fans haben sich verkauft, unsere Fans sind jetzt Mainstream“ skandiert. Dass die Band ihre Fans damit nicht angreift, sondern ihre Kritiker auf den Arm nimmt, wird spätestens in den Strophen klar. Über diesen Weg haben „Kraftklub“ auf überaus sympathische Art und Weise klargestellt, dass die Musiker ihren wahren Anhängern nach wie vor auf Augenhöhe begegnen und ihr musikalisches Schaffen nicht vom kommerziellen Erfolg abhängig ist.

Im Jahr 2014 reihten sich zahlreiche Ereignisse aneinander, so spielte die Band unter anderem bei der TV-Sendung „Circus Halli Galli“ mit Joko und Klaas unter dem Namen „In Schwarz“. Dies war ein genialer PR-Schachtzug zur Promotion für das neue Album „In Schwarz“. Des Weiteren tourten das Quintett durch den gesamten deutschsprachigen Raum und spielte stets vor ausverkauften Hallen. Einen weiteren TV-Auftritt hatten „Kraftklub“ im ZDF bei der Kabarett-Sendung „Die Anstalt“. Die Band war während der Sendung zu sehen und zum Schluss spielte die Formation thematisch passend den Song „Schüsse in die Luft“. Wer es im letzten Jahr nicht geschafft haben sollte, zu einem der zahlreichen Konzerte zu gehen, kann sich auf die frisch angekündigte „In Schwarz Tour 2015“ freuen. Im Rahmen dieser Tour kommen „Kraftklub“ am Mittwoch, den 11. März, in die Alsterdorfer Sporthalle. Der individuelle Mix aus Indie-Rock und Rap wird garantiert niemanden kalt lassen, denn „Kraftklub“ rocken nicht nur, sondern sie sind darüber hinaus auch noch tanzbar. Karten für die „Tanzveranstaltung“ gibt es ab sofort im Vorverkauf zu einem Preis von 34 Euro. Einlass in die Sporthalle ist ab 17.30 Uhr und ab 19.30 Uhr wird die Location von den fünf Musikern auf den Kopf gestellt.

Weitere Informationen zur Band und zu allen weiteren Tourterminen im Rahmen der „In Schwarz Tour 2015“ gibt es online auf der offiziellen Homepage von „Kraftklub“ unter:www.kraftklub.to

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert