zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

17. Dezember 2017 | 19:18 Uhr

Sonderveranstaltung : Indianer im Wildpark

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Das sollte sich niemand entgehen lassen. Die Leitung des Wildparks Eekholt lädt am 10. August zum Indianer-Tag ein. Und das in Zusammenarbeit mit den Segeberger Festspielen. Los geht es um 11 Uhr. An dem Tag dreht sich alles um das Thema „Indianer“.

shz.de von
erstellt am 01.Aug.2014 | 20:51 Uhr

Und darauf freuen sich alle Karl-May-Fans: Es gibt eine Autogrammstunde mit „Bloody Fox“ Nicolas König (12 bis 13 Uhr).

Einen Tag lang ein Indianer sein. Welches Kind wünscht sich das nicht? Einmal aus dem alltäglichen Leben heraus und im Spiel in das bunte Leben der Indianer schlüpfen. Das macht Spaß und ist aufregend. Kinder aber auch Erwachsene haben an diesem Sonntag ausgiebig Gelegenheit dazu und erleben inmitten der sommerlichen Natur des Wildparks Eekholt den „Wilden Westen“.

Kinder erleben spannendes Ponyreiten. Im Indianerlager lassen sie sich zu einem echten Indianer schminken. Hübsche Steckenpferde und phantasievolle Indianer-Stirnbänder können gebastelt werden, wer mag, kann sich am Glücksrad versuchen, sein Können beim Hufeisenwerfen beweisen und beim Bogenschießen eine ruhige Hand anlegen.

„Pferdeflüsterin“ Katja kommt mit ihrem Pferd „Barish“. Die Besucher können sich vom innigen Zusammenspiel zwischen Mensch und Tier begeistern lassen. Am Stand der Wolfsbetreuer und beim Freundeskreis der freilebenden Wölfe kann sich jeder über die beeindruckenden Wölfe, die für die Indianer stets „Bruder Wolf“ waren, informieren lassen. Es ist viel los an diesem Tag im Wildpark. Die Parkleitung hofft auf bestes Wetter und auf viele Gäste, um mit diesen die tugendhaften Pfade der Indianer zu beschreiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert