Klostermarkt : Immer wieder schön

3610787_800x432_50aa99e18cc74.jpg

Über zwei Tage hinweg erstreckte sich der Klostermarkt, für den die Gesellschaft der Klosterfreunde Pate stand. Organisiert wird er seit vielen Jahren und wurde er diesmal erneut vom Ehepaar Gisela und Johann Otto Plump.

Avatar_shz von
19. November 2012, 21:41 Uhr

Die beiden Uetersener konnten fast 30 Aussteller gewinnen, mit ihrer Handwerkskunst nach Uetersen zu kommen. Diese Bereitschaft stieß auf eine entsprechende Resonanz. „Es waren tolle Gäste, die sich sogar bei Regenwetter das Klostergelände angeschaut haben. Wir erhielten viel Lob“, so Gisela Plump. Viele Gäste hätten starkes Interesse gezeigt, und wir konnten viele Fragen beantworten, die sich auch auf die Klostergeschichte bezogen haben. Auch die regelmäßigen Konzerte in der Priörinnenscheune waren dabei Thema gewesen“, so Plump.

Dankbar ist das organisierende Ehepaar den Besuchern, den Ausstellern und den vielen Helfern. „Einige hatten den Eindruck, bei uns gehe es so wie in einer großen Familie zu, die sich versteht.“

Mit der Priörinnenscheune habe Uetersen ein echtes Juwel in den Händen, auf das nicht genug aufmerksam gemacht werden könne, so Gisela Plump abschließend.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert