zur Navigation springen

Für mehr Lohn : IG-Metall-Unterelbe ruft zu Warnstreik auf

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zu einem Warnstreik in Elmshorn ruft die IG-Metall-Unterelbe für morgen auf. Sie fordert für die Beschäftigten der Textil- und Bekleidungsindustrie fünf Prozent mehr Lohn, die Einführung einer Altersteilzeitregelung und eine Übernahmegarantie für Auszubildende.

shz.de von
erstellt am 09.Nov.2014 | 22:12 Uhr

Der Erste Bevollmächtigte Kai Trulsson will ab 11 Uhr in Elmshorn eine Kundgebung vor der Firma Autoliv abhalten. „Die Prognosen für das Wirtschaftswachstum der Branche für 2015 sind positiv. Das heißt, der Stress in den Betrieben steigt weiter. Deshalb ist ein Tarifvertrag zu Altersteilzeit und zur Übernahme der Auszubildenden überfällig“, sagte er im Vorfeld. Sirko Hartmann, Gewerkschaftssekretär der IG-Metall-Unter-elbe, rechnet mit 1300 Teilnehmern aus den Firmen Autoliv und Autoflug sowie von zwei Betrieben der Pelz-Gruppe in Kiel und Neumünster. Für die Mitarbeiter von Autoliv meldete er einen Streik von 11 bis 12.30 Uhr an. Die Arbeitsniederlegung der Kollegen von Autoflug in Rellingen könnte aufgrund der Anfahrt von 10 bis 13.30 Uhr dauern.

Eine Altersteilzeitregelung gibt es in der Textilbranche noch nicht, so Hartmann. Ausgelernte Azubis würden zwar zum Teil übernommen. Die IG-Metall fordert aber eine Übernahmegarantie, die allerdings nicht gelten soll, wenn ein Betrieb über Bedarf ausgebildet haben sollte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert