zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

24. August 2017 | 05:28 Uhr

Fußball : Hübner belohnt HMTV

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zwei vollkommen unterschiedliche Halbzeiten hatte am Sonntagnachmittag das Derby der Kreisklasse 4 zwischen den 1. Herren des Hetlinger MTV und dem TSV Seestermüher Marsch II. „Die erste Halbzeit war von unserem Team ein Komplett-Ausfall“, so HMTV-Trainer Vlado Bogner, der kritisierte: „Wir hatten uns vor der Partie zusammengesetzt und besprochen, was wir machen wollen – aber davon haben die Spieler gar nichts umgesetzt!“

In der Pause fand Bogner dann deutliche Worte: „Ich bin etwas lauter geworden und habe die Spieler gefragt, wie sie es schaffen, bei idealem Fußballwetter lauen Sommerfußball zu spielen – und ich habe sie gewarnt, dass wir so die Zuschauer vertreiben!“ Nachdem Bogner die Kabine nach wenigen Minuten verlassen hatte, tauschten sich die Spieler untereinander noch einmal aus – und starteten voller Elan in die zweite Halbzeit. „Da war der Wille zu sehen und es war plötzlich ein ganz anderes Spiel“, lobte Bogner. Justin Sötebehr vergab gleich zwei gute Chancen (einmal hielt der TSV-Torwart stark, einmal schoss der Hetlinger schwach). Da mit Oliver Lammert (beruflich verhindert), Benjamin Mielke (arbeitet zurzeit als Dachdecker in Norwegen) und Martin Ostmeyer (Urlaub) drei Stammkräfte fehlten, halfen Alexander Bernhardt und Volker Schneidereit von den Alten Herren, die zuvor selbst ein Punktspiel hatten, aus. Schneidereit, der nach einer Stunde für den erschöpften Sötebehr kam, vergab ebenfalls eine gute Torchance, ehe Jonas Hübner seine zweite gute Gelegenheit zum umjubelten und verdienten 1:0 nutzte (79.). „Da wir sechs klare Torchancen hatten, haben wir zu Recht gewonnen“, so Bogner, der wusste: „Da Seestermühe zwei schnelle Stürmer hatte, mussten wir geduldig spielen, um nicht in Konter zu laufen!“

Unterdessen gab HMTV-Fußball-Abteilungsleiter Michael Kirmse bekannt, dass Bogner auch in der kommenden Saison Trainer sein wird. „Wir hatten uns im Winter darauf geeinigt, im April noch einmal die letzten Monate Revue passieren zu lassen, um beiden Seiten die Chance zu geben, eventuelle unterschiedliche Ansichten zu besprechen. Wir sind aber absolut zufrieden mit der Arbeit von Bogner und freuen uns auf die nächste Spielzeit!“ Kirmse betonte zudem: „Wer Lust auf Liga-Fußball und ein funktionierendes Umfeld hat, der ist zu einem Probetraining herzlich eingeladen!“ Im Deichstadion wird immer mittwochs und donnerstags von 19.30 bis 21 Uhr trainiert.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Apr.2012 | 20:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert