Hoffen auf Heimsiege

3359712_800x490_4f2c3a6b138cf.jpg

„An diesem Wochenende müssen wir alles geben!“ Nicht nur der Mannschaftskapitän Jörn Förthmann, sondern das ganze Team der 2. Herren des TuS Esingen weiß, dass es am heutigen Sonnabend, 4. Februar, alles andere als einfach wird.

shz.de von
03. Februar 2012, 20:47 Uhr

Im Rahmen ihres Bezirksklassen-Heimspieltages empfangen die Tornescher in der Halle der Fritz-Reuter-Schule an der Königsberger Straße zunächst um 14.30 Uhr Altona 93, anschließend geht es dann gegen Blau-Weiß 96 Schenefeld. „Nachdem wir uns beim letzten Spieltag gegen den Spitzenreiter Halstenbeker TS nicht gut präsentierten, wollen wir uns nun gegen den Tabellen-Zweiten Altona und den Rang-Dritten Schenefeld besser verkaufen“, betonte der Esinger Jan Fieguth.

Im hart umkämpften Tabellen-Mittelfeld der Bezirksklasse könnten die 2. TuS-Herren zwei Siege sehr gut gebrauchen: Sie würden mit dem Sprung vom fünften auf den vierten Platz sowie einem dann positiven Punktekonto belohnt werden. Dabei hoffen Fieguth und seine Mitstreiter auch auf eine lautstarke Unterstützung vom Rand: „Schon häufig haben wir miterlebt, dass die Zuschauer die Spiele entscheiden können – daher sind alle Interessierten herzlich eingeladen und das ganze Team würde sich über Ihre Unterstützung sehr freuen!“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert