zur Navigation springen

Hagebuttenbühne : Heute back’ ich, morgen brau’ ich. . .

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Hagebuttenbühne probt derzeit für ihr diesjähriges Weihnachtsmärchen „Rumpelstilzchen“. Es war das erste große Stück, das damals, vor 25 Jahren, auf die Bühne gezaubert wurde. Der Märchenklassiker wird nun „geliftet“, also der Zeit angepasst, präsentiert. Aufführungstermine sind am Sonnabend, 29. November, um 13 Uhr. (öffentliche Generalprobe, Eintritt drei Euro), Sonnabend, 29. November, 17 Uhr, Sonntag, 30. November, 14 und 17 Uhr sowie Sonnabend, 6. Dezember, 14 und 17 Uhr, jeweils in der Turnhalle an der Parkstraße 1a. Die Karten für die Aufführungen kosten sieben Euro. Für Gruppengrößen ab 25 Personen gibt es eine Ermäßigung. Dann kosten die Tickets nur sechs Euro. Vorverkaufsstelle ist die Theaterkasse Moorrege. Zudem können Karten im Internet unter „www.hagebuttenbuehne.de“ bestellt werden.

Und darum geht es in dem alten Märchen: Die kleine Müllerstochter Martha hat viel Fantasie und denkt sich gerne Geschichten aus. So erzählt sie dem König, der sich auf dem Markt unters Volk mischt, dass ihre große Schwester Hanne die Fähigkeit besitzt, Stroh zu Gold zu spinnen. Ein Fehler! Denn den König anzulügen, wird seit jeher hart bestraft. Deshalb muss Hanne nun beweisen, dass sie diese Fähigkeit besitzt, um ihre kleine Schwester vor dem Kerker zu bewahren. Doch wie soll sie das nur machen?

Ganz unerwartet tritt jemand auf und bietet seine Hilfe an. Ein kleiner Gnom – ein unheimliches Wesen. Der Unbekannte besitzt tatsächlich die Fähigkeit, Stroh zu Gold zu spinnen. Doch nicht ohne Gegenleistung. Um ihre Schwester vor dem Kerker zu bewahren, muss sie dem Wesen etwas versprechen: ihr erstgeborenes Kind. Diese Abmachung führt zu einer spannenden Geschichte, in der es um Mut, Liebe und Freundschaft geht. Und der Name des Wesens spielt eine wichtige Rolle.

Wie immer wird die Story vom Ensemble der Hagebuttenbühne liebevoll und professionell zugleich in Szene gesetzt.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2014 | 20:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert