Fest für Angehörige : Helfern eine Atempause gönnen

4094383_800x506_53974b1c6a0bc.jpg
1 von 2

Einmal denjenigen eine Auszeit bieten, die sich sonst liebevoll um demente und Alzheimer-Patienten kümmern. Die Alzheimer-Gesellschaft organisiert in Zusammenarbeit mit dem Appener Seniorenbeirat ein Fest für Angehörige, die diese schwere Arbeit auf sich genommen haben. Bereits zum elften Mal konnten Angehörige und Pfleger im Bürgerhaus „die Seele baumeln lassen“.

shz.de von
10. Juni 2014, 20:12 Uhr

Los ging es am späten Vormittag. Die Angehörigen waren mit ihren Angehörigen gekommen. „Die Betreuung der Patienten übernehmen dann die Ehrenamtler der Alzheimer Gesellschaft“, erklärt Maike Ehlbeck vom Vorstand des Vereins. Die pflegenden Angehörigen können damit nicht nur die Verantwortung für eine Zeit abgegeben. Sie können sich auch mit Menschen austauschen, die ihre Probleme kennen. Die Betreuung und Pflege eines Menschen mit fortgeschrittenen Symptomen der Demenz stellt für Angehörige häufig eine große emotionale, körperliche und soziale Belastung dar.

„Sie merken, dass es anderen Menschen genauso geht wie ihnen“, sagt Nicole Buchwitz von der Alzheimer Gesellschaft. Das Mittagessen spendierte das Dana-Pflegeheim in Appen, die Kaffeetafel das Seniorenheim Heuwer aus Wedel. Da demente Patienten häufig über einen großen Bewegungsdrang verfügen, gehören Spaziergänge zum Festprogramm. Die Streuobstwiese hinter dem Bürgerhaus bietet ein ideales Areal. Auch erkundete man gemeinsam den Ortskern.

Die Alzheimer Gesellschaft bietet ein breites Beratungsangebot. In der Geschäftsstelle gibt es nicht nur Experten, die Fragen rund um das Thema Demenz und Pflege beantworten können. Zu den Nutzern gehören übrigens nicht nur Angehörige, sondern auch Mediziner und pflegendes Personal. Drei Angehörigengruppen treffen sich einmal im Monat, und zwar in Wedel, Pinneberg und Elmshorn. Hinzu kommen vier Betreuungsgruppen, die alle in der Elmshorner Geschäftsstelle organisiert werden. „Zeit für mich“, „Treff am Dienstag“, „Klönschnack am Donnerstag“ und „Bewegung fürs Wohlbefinden“ wendet sich an Menschen mit Demenz.

www.alzheimerpinneberg.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert