Fußball : Heist feiert Heimsieg

3241713_800x750_4e778e0e36c5d.jpg

In der Kreisliga 8 geht die Formkurve beim TSV Heist weiter nach oben: „Wir haben eine spielerische Steigerung erlebt“, so Trainer Volker Grossmann, der im Heimspiel gegen den Neuling SC Cosmos Wedel mit seiner taktischen Ausrichtung nicht nur den Gegner überraschte. „Ich habe bewusst defensiv spielen lassen, um aus einer gesicherten Abwehr heraus dann die Angriffe zu starten!“ Das Konzept ging auf, waren die Gäste ihrerseits doch kaum in der Lage, eigene Impulse im Spiel nach vorne zu geben. Ganz anders die Hausherren: Gefällig lief das Leder durch die eigenen Reihen, ballsicher und mit dem entsprechenden Einsatz verschafften sie sich sehr schnell immense Vorteile. Die 1:0-Führung durch Moritz Großmann sollte nach 30 Minuten den verdienten Lohn für das disziplinierte Auftreten darstellen.

shz.de von
19. September 2011, 20:44 Uhr

Nach der Pause setzten die Heistmer die eingeschlagene Marschroute konsequent fort und sollten weiter Erfolg haben: Erneut war es Großmann, der in der 56. Minute goldrichtig stand, um zum 2:0 einzuschieben. Zwar kam Wedel nach einem Eckstoß zum Anschlusstreffer (Frederic Verter/83.), doch konnte dies als ein wahres Glückstor bezeichnet werden. Und die Antwort folgte direkt auf dem Fuß, als sich TSV-Kapitän Christian Carstens ein Herz fasste und mit seinem präzisen 18-Meter-Flachschuss dem Cosmos-Keeper Tobias Hein keine Abwehrchance ließ. Mit dem 3:1 im Rücken ließen es die Hausherren in der Schlussphase ruhig und sicher angehen. Die Partie war entschieden und die „Heistmer Jungs“ durften sich über einen überaus verdienten Heimsieg freuen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert