zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

15. Dezember 2017 | 21:32 Uhr

Hallenfußball : Hauptturnier steigt heute

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Bereits am gestrigen Freitagabend gab es in der Uetersener LMG-Halle volle Ränge und beste Stimmung, als das Vorturnier zum „1. Rosen-Cup“ ausgetragen wurde. Wer das Turnier gewann und sich für das Hauptturnier qualifizierte, stand bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht fest. Sicher ist aber, dass am heutigen Sonnabend, 11. Januar um 13 Uhr das attraktive Hauptturnier beginnt.

shz.de von
erstellt am 10.Jan.2014 | 20:10 Uhr

Als Titelverteidiger geht der Oberligist SV Rugenbergen ins Rennen – aber auch die 1. Herren des TSV Uetersen haben einen Titelverteidiger in ihren Reihen. Maik Stahnke gewann nämlich vor Jahresfrist, seinerzeit noch im Trikot von Rugenbergen, den „1. Rosen-Cup“. Im damaligen Endspiel steuerte der in Tornesch lebende Stahnke sogar ein Tor bei zum 3:2-Erfolg gegen die Uetersener, zu denen er im Sommer 2013 wechselte.

Ob die Rosenstädter nun beim eigenen Turnier erneut ins Finale einziehen? Bei ihren drei bisherigen Hallen-Auftritten in diesem Winter (in Wedel, Horst und vor Wochenfrist in Pinneberg) verpassten sie den Einzug ins Halbfinale jeweils. Besser lief es am Donnerstagabend im ersten „Freiluft-Test“ des Jahres, als die Uetersener das A-Jugend-Verbandsliga-Team von Holsatia/ Elmshorner MTV mit 3:0 bezwangen. Jannick Prien (20.) sowie Winter-Neuzugang Tim Staebe mit einem späten Doppelpack (80., 85.) trafen dabei. „Das war ein guter Test“, so TSV-Trainer Peter Ehlers, der betonte: „Holsatias A-Junioren haben sich teuer verkauft, aber in der zweiten Halbzeit haben wir sie gut im Griff gehabt und verdient gewonnen – für den Anfang war das akzeptabel!“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert