zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

20. Oktober 2017 | 23:28 Uhr

Hat die Liebe eine Chance?

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Eigentlich lieben sich Theo und Clara. Doch sie sind grundverschieden. „Wer bringt denn sein Rad wegen eines Plattens ins Fahrradgeschäft?“, fragt Clara das Publikum in der Aula des Ludwig-Meyn-Gymnasiums ungläubig. „Ich habe Wichtigeres zu tun, als Räder zu reparieren: Einkaufen, Kochen, Sex“, antwortet Theo. Und weil Clara zu ihrer eigenen Verwunderung über diesen blöden Witz lachen muss, lernen die beiden sich kennen. „Wir haben uns eher getroffen“, stellt Theo klar.

shz.de von
erstellt am 10.Feb.2014 | 21:37 Uhr

In den Hauptrollen der gemeinsam von der Uetersener Hagebuttenbühne und des Theaters am LMG produzierten Beziehungskomödie „Hätte, hätte, Fahrradkette“ sind Hanno Göhler und Nora Kneifel zu sehen. Die beiden gewinnen die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer, weil sie sie an ihren Gefühlen teilhaben lassen – auf lustige, sympathische, ernsthafte und authentische Weise.

Clara ist selbstbewusst, praktisch veranlagt und steht mit beiden Beinen im Leben. Theo ist in seiner eigenen Welt unterwegs, legt sich nicht gern fest und sein praktisches Talent endet bereits beim Glühbirnenwechsel. Clara fühlt sich nicht wahrgenommen und Theo ist damit überfordert, es seiner Freundin recht zu machen.

In weiteren Rollen der sehenswerten Aufführung sind Sandra Faulhaber als Claras Freundin Yvonne und Cedric Fuchs als Theos Freund Tobias zu sehen. Mitwirkende sind ferner Pelle Haas, Marvin Müller und Theater-AG-Leiter Andreas Gunst. „Es gibt seit Jahren viele Vernetzungen zwischen Hagebuttenbühne und dem Theater am LMG. ‚Hätte, hätte, Fahrradkette’ ist die dritte Kooperation“, wusste Gunst zu berichten.

Hat die Liebe eine Chance? Finden Sie es heraus! Am Freitag, dem 14. Februar, und am Sonnabend, dem 15. Februar, stehen Hanno Göhler und Nora Kneifel jeweils ab 19.30 Uhr erneut als Theo und Clara auf der Schulbühne. Der Eintritt kostet sieben Euro für Erwachsene und vier Euro für Schüler. Karten sind im Vorverkauf im Geschäftszimmer des Ludwig-Meyn-Gymnasiums, über die Internetseite der Hagebuttenbühne (www.hagebuttenbuehne.de) und in der Theaterkasse Moorrege erhältlich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert