Schülerkonzerte : Gymnasiasten zeigen ihr Können

3274145_800x447_4ea9ad4d36ab7.jpg

Einmal im Jahr zeigen Schüler des Ludwig-Meyn-Gymnasiums, die dem Musikzweig angehören, ihr Können und das in eigener Regie.

Avatar_shz von
27. Oktober 2011, 21:11 Uhr

Stellvertretend für alle rund 50 Mitwirkenden laden diesmal Michelle Chaim-Lev und Marten Stark am 3. und 4. November herzlich zum Schülermusikabend in die Aula der Oberschule an der Seminarstraße ein.

Hermann Raithel, der die Musizierenden organisatorisch unterstützt, empfiehlt frühes Kommen, denn das sichere die besten Plätze, zumal es freien Eintritt gibt. Beide Konzerte, die inhaltlich identisch sind, beginnen um 19 Uhr.

Neben klassischer Musik wird auch viel aus den Genres Rock, Pop und Musical zu hören sein. Die beiden Schüler der Oberstufe, die auch kommentierend durch die Konzerte führen werden, teilen mit, dass es neben klassischer Klaviermusik auch Interpretationen mit der Querflöte, dem Saxophon, dem Schlagzeug und dem Xylophon geben wird. Ferner werden Gitarren und E-Bass zu ihrem Recht kommen. Auch die menschliche Stimme wird während des Konzertes erklingen. Der Deutsche Musikrat schreibt zum Thema „Musik in der Schule“: Musikunterricht führt heran an die praktische und geistige Auseinandersetzung mit der eigenen kulturellen Identität und schafft zugleich die Voraussetzung für die Entdeckung des Fremden, der kulturellen Identität der Anderen. Er kann in einer multikulturellen Gesellschaft eine entscheide Katalysatorfunktion für künftige Generationen erfüllen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert