zur Navigation springen

Die Gloria ist wieder unterwegs : Guter Wind und Sonnenschein

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Der alte Ewer kehrt zurück! Die Gloria, das liebevoll restaurierte und ehrenamtlich betriebene „Museumsschiff“, befördert auch in diesem Jahr Passagiere über Krückau, Pinnau, Stör und Elbe. Erstmals dabei ist der Fluss Schwinge, denn auch Stade wird besucht. So am 28. Mai und am 11. Juni.

Wedel ist ebenfalls erstmals Ziel der Gloria. Eigens für den alten Ewer wurde im neuen Schulauer Hafen ein Anleger gebaut. In die Rolandstadt geht’s am 18. Mai – von Elmshorn aus. Angeboten wird eine tolle Sechs-Stunden-Tour. Am anderen Tag geht es von Wedel zurück nach Elmshorn.

Glückstadt und sogar Itzehoe sind weitere Ziele der Gloria (6. August). Die Fünf-Stunden-Fahrt führt an verträumten Orten wie Wewelsfleth, Borsfleth und Heiligenstedten mit ihrer alten Klappbrücke vorbei. Ziel ist der Itzehoer Industriehafen bei der Rusch-Mühle.

Und dann wird endlich Fahrt nach Uetersen aufgenommen, einem der Lieblingsplätze der Gloria. 16 Tage ist der Ewer Gast in der Rosenstadt. Die erste Fahrt führt Crew und Passagiere am 1. September von Elmshorn über Krückau, Elbe und Pinnau an den Stichhafen. Am 2. September heißt es „ab Uetersen und zurück“. Es geht bis hinaus auf die Pagensander Nebenelbe (bei entsprechenden Bedingungen). Am 3. September wird nach Glückstadt gesegelt, am anderen Tag geht es von dort zurück. Geplant ist dabei jeweils eine Segeltour. Auf „große Fahrt“ begibt sich die Gloria am 7. September. Denn dann geht es von Uetersen aus nach Stade. Drei Stunden wird für das Übersetzen benötigt, es bleibt also viel Zeit, um die märchenhafte Altstadt kennen und schätzen zu lernen. Noch am selben Tag geht’s zurück in Richtung Uetersen.

Von Uetersen aus schippert der Ewer zwei weitere Male nach Glückstadt, zudem wird eine Extrafahrt „ab Uetersen und zurück“ (15. September) angeboten. Am 18. September fährt das Schiff wieder zurück nach Elmshorn, von wo aus eine weitere Glückstadt-Fahrt angeboten wird. Ulrich Grobe, Geschäftsführer des Trägervereins „Ewer Gloria e.V.“, sagt, dass es ratsam ist, sich insbesondere für die Jahreshöhepunkte rechtzeitig Tickets zu reservieren. Buchbar sind alle Fahrten im Vorverkauf unter der Telefonnummer 04101/606427 oder per E-Mail unter „ewer-gloria@ gmx.de“. Der Fahrplan kann auf der Homepage „www.ewer-gloria.de“ eingesehen werden.

Als besonderen Leserservice halten die Uetersener Nachrichten ein Exemplar zur Einsicht im Pressehaus bereit. Die angegebenen Fahrpreise beziehen sich auf erwachsene Gäste. Schulkinder zahlen grundsätzlich die Hälfte, Kleinkinder werden (ausgenommen davon sind Segeltouren) kostenlos mitgenommen.

Auf allen Fahrten bietet die Crew Getränke sowie je nach Tageszeit einfache Speisen oder Kuchen zum Kauf an. Für angemessene Bekleidung ist jeder Passagier selbst verantwortlich, eine Schwimmweste wird jedem Gast leihweise zur Verfügung gestellt.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Feb.2016 | 18:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert