zur Navigation springen
Uetersener Nachrichten

15. Dezember 2017 | 17:35 Uhr

Weihnachten im Tierheim : Gut besuchtes Fest

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Parkplätze waren bereits gegen Mittag so rar, dass Mitarbeiter den Verkehr rund um das Tierheim zu den letzten freien Plätzen leiten mussten, um ein Verkehrschaos zu vermeiden. Ein ähnliches Bild zeigte sich im Eingangsbereich: Hunderte Besucher drängten sich vor den Buden, um Losgewinne einzulösen, oder eine Bratwurst zu erstehen.

shz.de von
erstellt am 22.Dez.2013 | 22:12 Uhr

Gut erkennen konnte man die Mitabeiter des Tierheims; hatten sie doch alle rote Weihnachtsmützen auf dem Kopf. Am längsten war die Schlange vor der Losbude, an der die Besucher ihre Gewinne abholen wollten.

Mit dabei waren auch viele andere Naturschutzorganisationen, wie die Wildtierstation Sparrieshoop, der Freundeskreis freilebender Wölfe e. V., die Papageienfreunde Nord e. V. und viele andere.

Brigitte Maeder, die Erste Vorsitzende des Tierschutzvereins Elmshorn war froh über den großen Andrang. Denn die Einnahmen und Spenden, die im Rahmen des Weihnachtsfestes in die Kassen der Einrichtung gespült werden, sind dringend nötig und auch fest eingeplant. „Wir müssen jedes Jahr 100000 Euro Spendengelder sammeln, um eine entsprechende Finanzierungslücke zu schließen. Alleine durch die Weihnachtsfeier decken wir schon über ein Drittel dieses Betrages ab“, so Brigitte Maeder.

Ein großes Problem sind die in der Vorweihnachtszeit bei vielen Menschen aufkeimenden Wünsche nach einem Tier, dass dann für die Kinder unter dem Tannenbaum sitzen soll; die Begeisterung dafür lässt aber nach Weihnachten oft deutlich nach, daher steigt die Fundtierrate nach Weihnachten drastisch an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert