zur Navigation springen

Johannes-Schwennesen-Schule : Grundschüler stehen auf der Bühne

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zu den Arbeitsgemeinschaften an der Johannes-Schwennesen-Schule gehört auch eine Theater-AG, in der Dritt- und Viertklässler sich das ganze Schuljahr über mit einem ihrem Alter entsprechendem Rollenspiel beschäftigen. Geleitet wird die Arbeitsgemeinschaft von Petra Plambeck und Sabine Schmidt, zwei engagierten Müttern, die der Schule auch nach dem Weggang ihrer Kinder zu weiterführenden Bildungseinrichtungen verbunden geblieben sind.

In diesem Schuljahr hatten die AG-Leiterinnen mit den Kindern gemeinsam das Stück „Besuchen Sie Europa“ von Günther Platzer ausgesucht. Nun steht die Aufführung bevor. Am Sonnabend, dem 2. Juni, stehen die Theaterkinder der Johannes-Schwennesen-Schule damit auf der Bühne ihrer Turnhalle. Die Vorführung beginnt um 15 Uhr. Eingeladen sind natürlich Eltern, Freunde und alle, die sich der Schule verbunden fühlen. Erwachsene werden um einen Eintritt von 3 Euro gebeten, Kinder zahlen 2 Euro Eintritt. Die Einnahmen gehen an den Förderverein der Schule, der mit dem Geld Spielkisten für die nächsten Erstklässler anschaffen wird.

In der Vorstellungspause werden in der Cafeteria selbst gebackener Kuchen und Getränke verkauft. Die Einnahmen aus der Cafeteria sind für die Theaterkinder zur Finanzierung eines Dankeschöns für den Fleiß und den Auftritt gedacht.

An vielen AG-Nachmittagen haben die Mädchen und Jungen unter Anleitung ihrer beiden AG-Mütter Texte gelernt, Szenen geprobt, mit eigenen Ideen das Stück bereichert und vor allem viel Spaß gehabt. An ihrer Spielfreude wollen sie nun auch ihre Zuschauer teilhaben lassen, wenn sie als „amerikanische Touristen“ an sieben Tagen quer durch Europa reisen. Sie landen in London, besuchen Paris, Wien und weitere europäische Hauptstädte und kommen natürlich auch nach Hamburg und sogar nach Tornesch. Was sie alles sehen und erleben, worüber sie staunen, was ihnen merkwürdig vorkommt und welche Eindrücke und Souvenirs sie von Europa mit nach Hause nehmen, werden die Zuschauer bei einer kurzweiligen Aufführung erfahren. Die Kulissen wurden von Zweit- bis Viertklässlern aus der Bühnenbau-AG, die ebenfalls von Sabine Schmidt geleitet wird, angefertigt.

Auch im vergangenen Jahr hatten die damaligen Theater-AG-Kinder sehr erfolgreich vor zahlreichem Publikum gespielt. Die Idee, auch die Theaterkinderin einer großen Vorstellung ihr Können zeigen zu lassen, hatte AG-Leiterin und Schulvereinsvorsitzende Petra Plambeck vor zwei Jahren nach den erfolgreichen Auftritten der damaligen Musical-AG eingebracht.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Mai.2012 | 19:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert