Midlife Classics am Fourniermühlenweg : Großes Tennis in Uetersen

4095167_800x585_539886720889f.jpg

Als das Organisationsteam mit den Planungen für die 18. Veranstaltung des Tennisranglistenturniers „Midlife Classics“ startete, hatte es gleich doppelten Grund zur Freude. Zum einen erklärten sich die Stadtwerke Uetersen bereit, als neuer Hauptsponsor einzusteigen, und zum anderen wurde das Turnier vom Deutschen Tennisbund in die Kategorie 3 hochgestuft. Damit gewinnt das sportliche Event an Bedeutung.

shz.de von
11. Juni 2014, 18:37 Uhr

Die Stadtwerke Uetersen erweitern damit ihr soziales Engagement vor Ort. Bereits in der Vergangenheit tat sich das kommunale Unternehmen hervor, wenn es um die Unterstützung der regionalen Vereine und sozialen Einrichtungen in Uetersen und Umgebung ging.

Manfred Tietje, Geschäftsführer der Stadtwerke: „Mit großer Freude und Begeisterung haben wir die Aufgabe übernommen, das Traditionsturnier als Hauptsponsor zu unterstützen. Als „Stadtwerke Uetersen Midlife Classics“ könnte sich eine neue Tradition entwickeln, die die Verbundenheit unseres Unternehmens mit diesem hochrangigen Turnier unterstreicht.“

Wurde das Turnier bereits in den vergangenen zwei Jahren gleichzeitig als „Offene Meisterschaft des Tennislandesverbandes Schleswig-Holstein für die Altersklassen 30 bis 75“ ausgerichtet, so ist die Hochstufung eine ganz besondere Ehre. Denn von dieser oder einer noch besseren Kategorie gibt es im gesamten Norddeutschen Gebiet mit Travemünde und Usedom nur zwei weitere Turniere.

Dierk Haartje, der die Veranstaltung gemeinsam mit Ulf Matthießen und Thorsten Wallmann durchführt, ist entsprechend begeistert: „Diese Aufwertung gibt uns natürlich zusätzlichen Antrieb, den Teilnehmern eine reibungslose Veranstaltung zu bieten. Dass uns die Stadtwerke Uetersen dabei unterstützen, freut uns umso mehr.“

Die Veranstaltung wird vom 14. bis 17. August auf der Tennisanlage des TV Uetersen am Fourniermühlenweg ausgetragen und bietet den Tennisinteressierten außer attraktivem Sport auch die Möglichkeit, einen der Tombolagewinne, wie zum Beispiel eine Reise auf die Nordseeinsel Amrum oder Freikarten für hochwertige Sportveranstaltungen (Tennis am Rothenbaum, HSV Fußballbundesliga, Hamburg Freezers) zu gewinnen.

Für die Teilnehmer geht es außer um Ranglistenpunkte für die Deutsche Rangliste noch um ein Gesamtpreisgeld von 4000 Euro.

Der Tennisverein Uetersen gehört zu den ältesten und traditionsreichsten Vereinen in der Rosenstadt und verfügt über neun Außen- und drei Hallenplätzen, auf denen rund 400 Mitglieder ihrem Sport nachgehen.

Eines vereint die Stadtwerke Uetersen, den Verein und das Organisationsteam auf jeden Fall: Der Slogan der Stadtwerke: „Wir sprüh’n vor Energie!“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert